Austria

In die Ferne schauen

Der große Trip – Wild (2014): Auf dem US-Weitwanderweg „Pacific Crest Trail“ ist Reese Witherspoon als Cheryl Strayed von der kalifornischen Mojave-Wüste bis Portland unterwegs, um die Trauer über den Krebstod der Mutter und die Heroinsucht zu überwinden – und jeder Tag ist wie eine Postkarte!

In die Ferne schauen

Kirschblüten – Hanami (2008): Der krebskranke Rudi (Elmar Wepper) beschließt, den Lebenstraum seiner verstorbenen Frau zu erfüllen und zur Kirschblüte nach Japan zu reisen. Melancholisch-poetisches Roadmovie, zwischen Tokyo und Mount Fuji, in dem Japan eine Perspektive für neuen Lebenssinn eröffnet.

In die Ferne schauen

Die Reise des jungen Che (2004): Von Patagonien bis Venezuela bereiste Che Guevara Anfang der 1950er-Jahre mit seinem Freund Alberto Granado Südamerika. Mit den Augen der Abenteurer erlebt man Wucht und Weite der Landschaften ebenso wie das krasse Unrecht der Ausbeutung, die Missachtung der Menschenrechte.

In die Ferne schauen

Eat Pray Love (2010): Wir begleiten Julia Roberts bei ihrer Reise nach Rom und Neapel, weiter nach Delhi und Pataudi, die einen Einblick in die indische Kultur gewähren, und zu guter Letzt geht es nach Ubud auf Bali, das berühmte Künstlerzentrum der Insel. Landschaftsbilder, die jeden Reiseprospekt übertreffen.

In die Ferne schauen

Das erstaunliche Leben des Walter Mitty (2013): Im Fotoarchiv des „Life“-Magazins entkommt Adam Sandler dem grauen Alltag durch Tagträumereien. Die Jagd nach einem verschwundenen Negativ führt ihn auf eine abenteuerliche Reise, u. a. nach Grönland, Island und in den Hindukusch. Prächtig gefilmt!

In die Ferne schauen

Michael Palin – Travels of a Lifetime (2020): Mit seinen TV-Reportagen „In 80 Tagen um die Welt“ (1989), „Von Pol zu Pol“ (1992) und „Rund um den Pazifik“ begründete Ex-Monty-Python Michael Palin eine neue Form der Reisereportage. In einem neuen BBC-Dreiteiler blickt er auf seine Abenteuer zurück.

In die Ferne schauen

Spuren (2013): Bildschön fotografiert zeigt sich dieses Werk, das auf der Autobiografie von Robyn Davidson basiert, die 1977 mit 27 Jahren beschloss, 2700 Kilometer vom Herzen Australiens bis zum Indischen Ozean zu wandern, um Abstand vom Druck der Zivilisation zu gewinnen.

In die Ferne schauen

Nirgendwo in Afrika (2001): Kenia und seine Menschen rücken in Caroline Links oscargekröntem Drama über das Schicksal einer deutsch-jüdischen Familie in Afrika großartig ins Bild. Der Film beruht auf dem gleichnamigen autobiografischen Roman von Stefanie Zweig.

In die Ferne schauen

Mamma Mia (2008): Das turbulente ABBA-Musical mit Meryl Streep in der Hauptrolle wurde auf der griechischen Sporaden-Insel Skopelos gedreht. Am Paralia-Kastani-Strand spielten Tanzszenen, als Hochzeitskapelle diente die Felsenkirche Agios Ioannis Kastri, zu der 105 Stufen führen.

In die Ferne schauen

Das Beste kommt zum Schluss (2007): „Bucket List“ heißt die Tragikomödie mit Jack Nicholson und Morgan Freeman im Original – also jene Liste mit Dingen, die es abzuhaken gilt, bevor es ins Jenseits geht. Das führt die beiden Todgeweihten u. a. zu den Pyramiden, zum Taj Mahal und zum Mount Everest.

In die Ferne schauen

Football news:

Phil Neville trainiert jetzt den Beckham Club im sonnigen Miami. Für so etwas hat sich Englands Frauen-Nationalmannschaft vor den Olympischen spielen und Ihren Legenden-Freunden in dieser Zeit in Salford entschieden. Vor wenigen Tagen wurde Phil Neville neuer Cheftrainer von Inter Miami. David Beckhams Klub hat offiziell den zweiten Trainer der Geschichte vorgestellt
Bei Chelsea hofft man, dass Tuchel beim Spiel gegen Wolverhampton am Mittwoch kurz vor der Ernennung zum Cheftrainer des FC Chelsea steht
Antonio Conte:Inter verlor im letzten Derby 0:2. Inter-Trainer Antonio Conte hat die Erwartungen an das italienische Pokalspiel gegen den AC Mailand mit deutlicher Mehrheit geteilt
Pioli über das Derby im italienischen Pokal: Milan will den italienischen Pokal gewinnen, aber wir haben ein schwieriges Netz
PSG könnte Arsenal Draxler für Guendouzi anbieten
Sokratis wechselte zu Olympiakos Piräus. Vertrag beim Ex - Arsenal-Verteidiger bis 2023
Jacko und Fonseca haben den Konflikt nicht beigelegt, edin arbeitet getrennt vom Team. Roma hat keine Angebote