Austria

In Berlin wird wegen der SPD der "Groxit" durchgespielt

Regierungsende

Bruch der Koalition führt nicht automatisch zu Neuwahl – Präsident Frank-Walter Steinmeier ist offenkundig gegen einen Urnengang

Foto: EPA / Hayoung Jeon

Nach dem nächsten Wochenende wissen wir mehr – das ist im Moment jener Satz, der in Berlin häufig bemüht wird. Ab Freitag treffen sich die Sozialdemokraten ja drei Tage lang in Berlin zum Parteitag, und dort sollen wichtige Weichen gestellt werden. Formal steht natürlich die Wahl des neuen Führungsduos Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans an. Die beiden sind keine Fans der großen Koalition, und so wird der Leitantrag des Parteitags mit Spannung erwartet.