Austria

In Annaberg waren nur zwei von mehr als 1.100 Corona-Tests positiv

Massentest

Rund 62 Prozent der Einwohner nahmen an dem Massentest teil. 85 Bürger mussten wegen aktiver Erkrankung zu Hause bleiben

Foto: APA/BARBARA GINDL

Annaberg-Lungötz – Die erste Massentestung in Österreich auf das Coronavirus in der Salzburger Gemeinde Annaberg-Lungötz (Tennengau) ist abgeschlossen: Nur zwei der insgesamt 1.148 abgenommenen Schnelltests fielen – auch nach der Überprüfung durch einen zweiten PCR-Test – positiv aus. Die Beteiligung am Screening betrug – gemessen auf Basis der Einwohner über 16 Jahre – 62 Prozent, allerdings wurden hier die Tests im größten Betrieb des Ortes mit vielen Einpendlern mitgerechnet.

Football news:

Chalovs Bruder wechselte zum serbischen Ingia
Barcelona wird Garcia im Winter wegen finanzieller Probleme nicht unterschreiben
Rogers über das Unentschieden gegen Everton: Pech, dass Leicester kein zweites Tor erzielte
Ancelotti über das 1:1 gegen Leicester: Ich kann mich nicht erinnern, dass Hames zuvor von rechts getroffen hat
Andrea Pirlo: In meiner 1.Saison bei Juve waren wir hinter Milan zurück, haben aber den Titel geholt. Unser Ziel war es, in die nächste Runde zu kommen, und wir haben erfolgreich mit einer Mannschaft gespielt, die in dieser Saison in der Meisterschaft erfolgreich ist. Wir hatten es dank der anfangs richtigen Einstellung leichter zu spielen
Der Schiedsrichter hatte sich zweimal geirrt. De Gea drängte, und bei unserem abgebrochenen Tor gab es kein Foul. Sulscher über Sheffield Wednesday: Wir hatten immer Ballbesitz, aber wenn man zwei offensive Tore kassiert, ist es immer schwierig. Wir haben nicht genug gefährliche Momente geschaffen, um genug Tore zu erzielen
Wir haben nicht gut genug gespielt, wir haben nicht auf dem Niveau gespielt, auf dem wir in den letzten Wochen agiert haben. Wir haben dem Gegner zwei Tore beschert