Austria

Impfen wird wohl mindestens einmal im Jahr nötig sein

Impfen wird wohl mindestens einmal im Jahr nötig sein
Regelmäßige Corona-Impfung

Die Österreichische Gesundheitskasse (ÖGK) plant schon jetzt das jährliche Durchimpfen der Bevölkerung gegen das Coronavirus für die Zukunft.

"Die Geschichte wird 2021 nicht zu Ende sein. Das Durchimpfen der Bevölkerung wird zur Routine werden. Wir werden uns jährlich ein, vielleicht sogar zwei Mal gegen Corona impfen lassen müssen", sagte ÖGK-Chefarzt Andreas Krauter dem "Kurier". Gegenüber der APA rechnet Krauter erst 2022 mit Normalität. Das hänge dem Mediziner zufolge von der Verfügbarkeit der Impfstoffe und dem "Mitgehen der Bevölkerung" ab. Die Lage würde sich erst normalisieren, wenn so viele Menschen wie möglich bereit sind, sich impfen zu lassen.

Impfbusse bei Feuerwehrfesten

Auf diese neuen Gegebenheiten bereitet sich die ÖGK nun vor. "Ich könnte mir Impfbusse vorstellen, die zum Beispiel zu Feuerwehrfesten und anderen Events fahren, um der Bevölkerung das Impfen möglichst nahe zu bringen", sagte Krauter im Zeitungsinterview. In den USA sei es üblich, dass sich die Leute an der Supermarktkasse impfen lassen können. "Das geht bei uns nicht. Aber wir müssen uns darauf einstellen, dass uns Impfen und Testen erhalten bleiben."

Football news:

Ole-Gunnar Sulscher: Raschford hat Schmerzen am Fuß. Trainer Ole-Gunnar Sulscher sprach über den Zustand von Stürmer Marcus Rachford, der sich am Sprunggelenk verletzt hatte und am Mittwoch das Training verpasste
Manchester United hat die Banner im Old Trafford aufgrund von Spielerbeschwerden ersetzt. Es wurde gesagt, dass die Partner auf rotem Grund verschmelzen
Die UEFA kann die Auswärtstorregel in den Extrazeiten aufheben
Juventus gibt Agüero einen Vertrag über 2 Jahre. Der Stürmer will bei Barça mit Messi spielen, Manchester City-Stürmer Sergio Agüero wechselt im Sommer zum Team. Laut El Chiringuito erhielt der Spieler ein Angebot, bei Juventus einen Vertrag über zwei Jahre zu unterschreiben, aber er selbst will beim FC Barcelona mit Stürmer Lionel Messi spielen
Vertreter von Porto haben Kollegen von Chelsea beleidigt und provoziert. Die Blauen behaupten, dass Tuchel Conceição nicht beleidigt hat
Lukaku auf dem Niveau von Lewandowski, Holland und Mbappé. Ex-Stürmer von Inter Altobelli über Romelu
Valverde über den Fußball in Uruguay: Du gehst zur Ecke, und nebenan steht ein Tier