Austria

"Ich wollte vermitteln, das war leider nicht möglich"

"Ich wollte vermitteln, das war leider nicht möglich"
Mittlerweile ist die Abdeckung vor der Filiale wieder entfernt worden.

LINZ. Wirtschaftsreferent Baier zu Kleider-Bauer-Sperre.

"Sehr schade" sei es, dass ein derart zentraler Handelsstandort in der Linzer Innenstadt auf lange Zeit nicht genutzt werde, sagt der Linzer Wirtschaftsreferent, Vizebürgermeister Bernhard Baier (VP), zur geschlossenen Kleider-Bauer-Filiale auf dem Taubenmarkt.

Wie berichtet, fechten Kleider Bauer und der Vermieter der Immobilie, die Generali Versicherung, einen Streit um die notwendige Sanierung der Räumlichkeiten vor Gericht aus. Nachdem ein Vergleich der Streitparteien nicht erzielt werden konnte, droht ein jahrelanger Rechtsstreit. Auch er, so Baier, habe zwischen den Parteien vermitteln wollen. "Gleich im Jänner, nachdem die Behörde das Geschäft gesperrt hat, habe ich dies versucht. Leider vergeblich." Da Mieter und Vermieter entschieden hätten, ihren Konflikt vor Gericht auszutragen, habe die Politik "keine weitere Handlungsmöglichkeit".

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Football news:

Ter Stegen will 10 Millionen Euro im Jahr bekommen. Barcelona bietet 6,3 Millionen Plus Boni
In der Serie A wird nach dem Saisonstart jeden Tag gespielt
Hoeneß über Havertz beim FC Bayern: ich kann mir das Jetzt nicht vorstellen
Real und Arsenal schlossen sich im Kampf um Havertz an. Bayer wird es nicht billiger als 80 Millionen Euro verkaufen
Die Frau des ukrainischen Fußballspielers Morozyuk: Lügen, dass Männer polygam sind, und Frauen — Nein. Es ist eine Gesellschaft, die aufdrängt
Kilian Mbappe: mit PSG die Champions League zu Gewinnen, ist etwas besonderes. Persönliche Belohnungen werden ein Bonus sein
Lothar Matthäus: Flick ist ein bisschen wie Heynckes und Hitzfeld. Er kann mit den Sternen arbeiten