Austria

Hypo Oberösterreich: Kumpfmüller trat Posten des Generaldirektors an

Klaus Kumpfmüller hat am 10. August seinen Posten als neuer Generaldirektor der Hypo Oberösterreich angetreten. Er leitet die Bank gemeinsam mit seinem Vorstandskollegen Thomas Wolfsgruber.

Der Posten war vakant geworden, nachdem Andreas Mitterlehner im November des Vorjahres überraschend verstorben war. Kumpfmüller, gebürtiger Schärdinger mit Wohnsitz in Leonding, war von 2013 bis Ende Jänner 2020 Co-Chef der Finanzmarktaufsicht (FMA). Er musste aber eine sogenannten Abkühlphase einhalten, bevor er von der Bankenaufsicht in den Vorstand der Bank wechseln konnte.

Rückkehr in die Hypo

Interimistisch war Großkundenbetreuer Christoph Khinast in den Vorstand berufen worden. Für den 50-jährigen Kumpfmüller ist es eine Rückkehr in die Hypo: Er hat bereits vor seiner Zeit als Chef bei der Bundesfinanzierungsagentur bei der Bank gearbeitet und war dort Leiter der Großkundenbetreuung. Außerdem war er Mitarbeiter von Wirtschaftsstaatssekretärin Maria Fekter und bei der Raiffeisenlandesbank (RLB) tätig.

Die Hypo Oberösterreich steht zu 50,57 Prozent im Eigentum des Landes Oberösterreich. Für den Eigentümervertreter, Landeshauptmann Thomas Stelzer, zählt Kumpfmüller zu den "renommiertesten Bankenexperten des Landes".

48,59 Prozent der Hypo-Aktien hält die Hypo Holding GmbH, an der RLB Oberösterreich, die Oberösterreichische Versicherung und die Generali beteiligt sind.

Football news:

Manchester United hat Gespräche mit Barça über Dembélé aufgenommen. Der Klub habe bereits Kontakt zu den Spielern von Manchester United gehabt, um Barcelona-Mittelfeldspieler Ousmane Dembélé zu verpflichten
Antonio Conte: Ich mag es, das Spiel von Inter zu sehen. Wir greifen an, schaffen Momente, aber wir brauchen Balance
Kuman O VAR: Streitigkeiten gibt es überall. Ich weiß nicht, Wann ein Handspiel ein Foul ist und Wann nicht. Viele verschiedene Interpretationen
Mourinho über alli: ich würde verstehen, wenn Es an Motivation fehlt, aber genau das Gegenteil ist passiert. Respekt vor Tottenham-Trainer José Mourinho hat sich über den Mittelfeldspieler der Spurs Geäußert
Ashraf hakimi: Inter wird für Scudetto kämpfen, wir haben ein tolles Team
Rui Costa: Ronaldo wird diskutiert und in 300 Jahren
Everton bot 20 + 6 Millionen Pfund für Verteidiger Norwich Godfrey