Austria

Hundert Tage Rot-Pink in Wien: Die Fast-Alleinregierung

Rosa Winkler-Hermaden

Wiens Bürgermeister Michael Ludwig sitzt fester im Sattel denn je

Foto: APA/HERBERT PFARRHOFER

Der "Christoph" sei jetzt am Wort. So kündigte Wiens Bürgermeister Michael Ludwig (SPÖ) seinen Vize Christoph Wiederkehr (Neos) bei der Bilanzpressekonferenz zu "100 Tage Rot-Pink" an. Das Verhältnis der beiden ist freundschaftlich. Ein Honeymoon seien die ersten Monate nicht gewesen, bewahrte Wiederkehr die Fassung, aber auch gestritten habe man mangels Zeit nicht.

Football news:

Ronaldo warf nach dem Spiel gegen Genoa ein T-Shirt auf das Feld. Juve wird Cristiano nicht bestrafen-es könnte ein Geschenk sein
Saka Oberschenkel verletzt in der Partie zwischen Arsenal Sheffield mit
Brückenbauer über Tedesco: Ich bin zufrieden. Ich habe verstanden, dass Fußball nicht nur schreien ist, und auf der Stirn springen
Mourinho über Solskjaers Worte: Sonny hat Glück, dass sein Vater besser ist als Ole. Der Vater muss die Kinder immer füttern. Tottenham-Trainer José Mourinho hat nach dem 31.Spieltag bei Manchester United auf einen Kommentar von Ole-Gunnar Sulscher reagiert. Der Norweger sprach sich dafür aus, dass Spurs-Keeper Son Hyn Min nach einem Foul von Manchester United-Mittelfeldspieler Scott Mctomini lange auf dem Rasen lag und feststellte, dass er seinen Sohn wegen eines solchen Verhaltens verlassen hätte
Sulscher über Son: Wenn mein Sohn 3 Minuten lag und nicht ohne die Hilfe von 10 Kameraden aufstand, würde ich ihn ohne Abendessen verlassen
Mourinho über das 1:3 gegen Manchester United: Tottenham hat das gar nicht verdient. Vielleicht musste Pogba entfernen
Tottenham 1 Sieg in den letzten 5 Spielen