Die ersten Tage im Homeoffice waren für viele noch spannend und neu. Arbeiten am Esstisch, auf der Wohnzimmercouch oder im Bett? Das fühlte sich richtig exotisch an. Mittlerweile hat sich in vielen Haushalten aber Ernüchterung eingestellt. Die Stimmung sinkt, die Kollegen fehlen, viele sitzen Tag und Nacht vor dem Computer und sind ständig erreichbar. Und dann tut manchen plötzlich auch noch der Nacken weh. Denn eigentlich gibt es für den Arbeitsplatz im Büro gesetzliche Standards. Genau die werden am Küchentisch und Klappsessel nicht eingehalten.