Austria

Hiden statt Hofmann: Rapid-Ikone als Talente-Manager abgelöst

FUSSBALL: UNIQA ÖFB CUP / SC SCHWAZ - SK RAPID WIEN

© APA/EXPA/JOHANN GRODER / EXPA/JOHANN GRODER

10/29/2020

Martin Hiden ist neuer Talente-Manager bei den Wienern. Steffen Hofmann wird nur noch als Trainer von Rapid II fungieren.

Etwas mehr als drei Jahre war Steffen Hofmann Talente-Manager bei Rapid Wien. Zu Beginn der neuen Saison sprang er dann auch noch als Trainer bei Rapid II ein. "Jetzt ist es das Beste so. Aber ich glaube wirklich nicht, dass ich ein Trainer werde", sagte er damals im Gespräch mit dem KURIER.

Nun bleibt ihm bei Rapid aber wohl nur noch die Position als Trainer. So berichtet die Kronen Zeitung am Donnerstag, dass Hofmann bei den Wienern als Talente-Manager abgelöst worden sein soll. Martin Hiden, der seit etwas mehr als einem Jahr in der Scoutingabteilung zu finden war, übernimmt seine Position.

Von Rapid selbst wurde dazu bis dato noch nichts offiziell kommuniziert. Das nächste Spiel mit der zweiten Mannschaft steht für Hofmann bereits am Samstag an. Da geht es zu Blau-Weiß Linz. Das Team der Wiener hat bislang erst einen Sieg aus sieben Spielen zu Buche stehen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Football news:

Wir spielen immer aggressiv, aber die Gegner sind viel dichter, also wenn man einen Fehler macht, muss man zahlen. In der Premier League sind wir im Angriff nicht so gewaltig wie in der Europa League
Roma hat zum ersten mal 4 Siege in 5 Runden der Europacup-Saison
Soboslai könnte im Winter nach Leipzig wechseln, wenn Salzburg nicht in die Champions-League-Playoffs einzieht. Auch für Bayern München will RB Leipzig weiterhin Mittelfeldspieler Dominik Soboslai von RB Salzburg verpflichten. Die deutschen können den 20-jährigen ungarischen Nationalspieler im Winter-Transferfenster kaufen, wenn der österreichische Klub nicht in die Champions-League-Playoffs kommt, teilt der Kicker mit. Auch der FC Bayern und, wie bereits erwähnt, Real Madrid zeigen nach eigenen Angaben großes Interesse an Soboslai. Zuvor war bekannt geworden, dass auch der FC Arsenal und der AC Mailand hinter dem BVB stehen und dessen Rücklagen 25 Millionen Euro betragen
Bale hat 200 Tore in seiner Karriere. Der 31-jährige Waliser erzielte in der Gruppenphase der Europa League das 200. Im Kader des Londoner Klubs Stand Bale 57 mal
Fati wurde socio Barça, wird aber bei den nächsten Wahlen nicht wählen können
José Mourinho: einige Spieler von Tottenham, die zum LASK kommen, denken, dass Sie dort nicht Platz haben
Pioli über das 4:2 gegen CELTIC:Milan verlor beim 0:2 nicht den Kopf und spielte weiter wie das Team