Austria

Herzschlagfinale für Ams bei angestrebter Osram-Übernahme

Zweiter Versuch

Die Übernahmeschwelle für den steirischen Chiphersteller liegt bei 55 Prozent. Am Nachmittag stand Ams erst bei knapp 40 Prozent

Foto: Reuters/Andreas Gebert

Wien – Ein Countdown auf der Website des steirischen Chipherstellers Ams signalisiert, dass ein Ende bezüglich der sich seit Monaten ziehenden Übernahmeversuche von Osram naht. Am Donnerstag um 23:59 Uhr endet das Angebot und die Übernahme droht zu scheitern. Am frühen Nachmittag (14.00 Uhr) hatten die Steirer erst 39,8 Prozent der Anteile sicher in der Tasche. Die Mindestannahmeschwelle für das Angebot liegt aber bei 55 Prozent.