Austria

Heimische Äpfel auf absteigendem Ast

Wer braucht den Welt-Apfel?
Walter und Gerhard Schiefermüller

LINZ. Walter und Gerhard Schiefermüller aus Buchkirchen produzieren herbizidfrei Äpfel. Obst aus der Region wird aber Opfer der Globalisierung.

Seit Wochen berichten die Weltmedien voll Bewunderung: Mit 40 Millionen Dollar (36 Mio. Euro) für Entwicklung und Werbung haben Bauern aus dem US-Staat Washington den neuen Apfel "Cosmic Crisp" geschaffen, der in den nächsten Jahren die Welt erobern soll. Es handelt sich um keine besondere Sorte, sondern um eine Marke, so wie bei den Bananen von Chiquita, Del Monte oder Dole. Noch im Dezember soll der Crisp auf den US-Markt kommen, 2020 soll er in Europa in den Handel gedrückt werden.

Dieser Inhalt ist exklusiv für Digital-Abonnenten verfügbar.
OÖNplus ist ab sofort Teil des OÖNachrichten Digital-Abos.

Sofort weiterlesen mit OÖNplus:

Football news:

Pirlo führte Juventus
Toni Kroos: Keine Vorwürfe gegen Varane. Er hat eine herausragende Saison gespielt
Bayer-Direktor Feller: auf Havertz gibt es wegen des Coronavirus keinen Rabatt. Kaufen Sie zu unseren Bedingungen
Cristiano Ronaldo: für Juve endete die Saison früher als erwartet. Die Fans fordern mehr
Juventus wird Pirlo zum Cheftrainer (Fabrizio Romano) ernennen
Arthur plant, das Spiel Barcelona – Napoli in der Champions League zu besuchen
Vinicius ist verärgert, dass er bei Real wenig spielt. PSG beobachtet den Spieler aktiv