Austria

Haushalte bleiben wichtigste Infektionsquelle

Mit Stichtag 23. Oktober konnten 39.504 Fälle der insgesamt 75.439 einem der 7.507 Cluster zugeordnet werden. Am häufigsten stecken sich die Österreicher weiterhin im Haushalt an: Mit 644 Clustern hat dieser Sektor einen Anteil von fast 60 Prozent - er stieg in einer Woche von 53 auf 58 - und damit sind 1691 der 4055 Fälle. Der Bereich Gesundheit/Sozial ist jedoch geringer als in der Vorwoche und sank von elf auf 8,5 Prozent.

Viren-Herkunft in Haushalten oft unbekannt
Beim Haushalts-Cluster, in dem sich Mitglieder untereinander anstecken, kann bei der Bekämpfung der Virenausbreitung eher wenig getan werden, nachdem die einbringende Quelle nicht bekannt ist. Daher gilt es, davor anzusetzen, wie AGES-Epidemiologin Daniela Schmid mehrfach betonte. Zum Beispiel im Bereich Freizeit (hier insbesondere bei privaten Feiern), wo der Anteil bei 25 Prozent und 1000 Fällen in einer Woche gelegen ist.

Zwei neue Beispiele für das Freizeit-Setting zeigen einmal Cluster-Entstehungen bei einer Geburtstagsfeier in Niederösterreich und ein weiteren in der Steiermark. Dort endete die Party mit 36 infizierten Jugendlichen zwischen 18 und 20 Jahren. Im Zuge des Contact-Tracings durch die Behörden wurde die Angabe von ursprünglich angenommenen fünf bis sechs infizierten Personen widerlegt.

Mit leichten Symptomen zum Superspreader
Ein Fall aus der Steiermark ergab einen 17 Personen-Cluster bei einem Fußballverein nach geselliger Runde im Vereinslokal: Ein Spieler mit bereits leichten Symptomen reichte aus, dass sowohl Spieler der Kampfmannschaft, der Reserve und eine Spielerin der Damenmannschaft infiziert wurden - ein deutliches Indiz dafür, dass die Übertragung nicht während des Fußballspiels selbst stattgefunden haben, hieß es in der Analyse der AGES.

Cluster wirken sich auf Ampelschaltung aus
Die Clusteranalyse ist ein maßgebliches Tool für die Corona-Kommission, definiert ist ein Cluster laut WHO durch eine Häufung an Fällen nach Zeit oder Ort beziehungsweise eine Häufung von Fällen, beispielsweise durch eine gemeinsame Reise - die bekannten Reisecluster des Sommers oder der Besuch einer Freizeitveranstaltung, also Feiern oder Partys. Je nach seiner Herkunft wirkt sich ein Cluster in seiner Gewichtung auf die Empfehlung der Corona-Kommission zur Schaltung der Ampel aus.

Football news:

Steve McManaman: Real ist ein alterndes Team. Sie brauchen neue Spieler, wenn Sie frühere Höhen erreichen wollen
Isco könnte im Januar nach Sevilla wechseln. Lopetegui ist persönlich Interessiert: Real-Mittelfeldspieler Isco kann im Winter-Transferfenster zum FC Sevilla wechseln. Nach Informationen von El Chiringuito TV will Trainer Julen Lopetegui den Spieler bereits im Januar Holen
Bielefeld über die Champions League: Loko kann die Gruppe verlassen. Die unmotivierten Bayern können am 6.Spieltag gegen den Ex-Mittelfeldspieler Diniyar bilialetdinov antreten, der sich vor dem Champions-League-Spiel gegen den FC Salzburg geäußert hat
Zlatan Ibrahimovic: Dachte an ein Karriereende, wollte aber die Mentalität des AC Mailand ändern
Sportdirektor Vasco da Gama: Balotelli wird für uns wie Maradona sein
Real wird Mbappé im Sommer 2021 wegen der Krise (Le Parisien) nicht kaufen
Ibra schießt in 39, Buffon zieht in 42, Ronaldo plant nicht zu beenden. Wird der Fußball wirklich alt?