Austria

Händewaschen galt als Zeitverschwendung [premium]

Ignaz Semmelweis wurde von der Ärzteschaft aus Wien geekelt.
Ignaz Semmelweis wurde von der Ärzteschaft aus Wien geekelt. Science Source / PhotoResearcher / picturedesk

Nach seinen Beobachtungen in der Geburtsklinik des AKH Wien predigte Ignaz Semmelweis ab Mitte des 19. Jahrhunderts Händewaschen und medizinische Hygiene. Dafür wurde er von seiner Kollegenschaft verlacht und gemobbt.

Seit 1846 propagierte der Arzt Ignaz Semmelweis Händewaschen als wirksamste Methode, um die Verbreitung von Infektionskrankheiten einzudämmen. Das kostete ihn seine Karriere, sagt Daniela Angetter-Pfeiffer. Sie ist Historikerin an der Österreichischen Akademie der Wissenschaften und forscht für das Österreichische Biographische Lexikon (OeBL) über bedeutende Persönlichkeiten u. a. aus Medizin und Militär, die in der Monarchie geboren, gelebt oder gewirkt haben.

Football news:

Mbappe bezeichnete zidane und Ronaldo als Ihre Idole
Wahnsinn in Frankfurt: die Eintracht traf 34 mal aufs Tor, verlor aber knapp (9 Minuten vor dem Abpfiff)
Real hat den Vertrag mit Casemiro bis 2023 verlängert. (Marca)^.Real Madrid habe den Vertrag mit Mittelfeldspieler Casemiro verlängert, behauptet Marca
Teddy Sheringham: Pogba muss gehen, damit Manchester United jemanden mit der richtigen Mentalität kauft
In Frankreich kamen 400 Fans zum illegalen Fußball. Nach dem Tor liefen Sie aufs Feld
Sulscher über Igalo: ich Hoffe, dass er den Einstieg beenden kann, vielleicht mit Manchester United die Trophäe gewinnen kann
Müller über Alfonso Davis: der Münchner Läufer Stiehlt dem Gegner ständig den Ball