Austria

Hamilton-Sieg bei Chaos-Grand-Prix von Bahrain

Lewis Hamilton

SAKHIR. Lewis Hamilton hat einen chaotischen Formel-1-Grand-Prix von Bahrain gewonnen.

Der siebenfache Weltmeister siegte am Sonntag in einem von zwei schweren Unfällen überschatteten Rennen vor den beiden Red-Bull-Piloten Max Verstappen und Alex Albon und feierte seinen 95. GP-Sieg. Nach dem 11. Triumph in dieser Saison kann der Brite noch den Saisonrekord von 13 Siegen egalisieren.

Der drittletzte WM-Lauf ging erst rund eineinhalb Stunden nach dem eigentlichen Beginn richtig los. Zunächst hatte es in der Startrunde einen schweren Feuer-Unfall von Romain Grosjean gegeben, bei dem sich das Auto des Franzosen mit über 200 km/h in eine Leitplanke bohrte, in zwei Teile zerrissen wurde und explosionsartig zu brennen begann. Grosjean entkam der Situation offenbar mit nur leichten Verbrennungen an Händen und Füßen. Nach dem Neustart überschlug sich der Kanadier Lance Stroll mit seinem Racing Point. Auch dabei blieb der Pilot glücklicherweise heil.

Für Hamilton war es der bereits vierte Sieg in Bahrain, zudem siegte er am Sonntag in der laufenden WM zum fünften Mal en suite. Auch der nächste Formel-1-GP wird in Bahrain gefahren, dann aber auf dem kurzen Außenkurs.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Football news:

West Ham bot 33 Millionen Euro für en-Nesiri. Sevilla hatte West Ham im Januar den FC Sevilla-Stürmer Youssef en-Nesiri verpflichtet. Die Londoner boten für den 23-jährigen Marokkaner 33 Millionen Euro zusammen mit Boni, doch der Spanische Klub reagierte mit einer Absage, wie Estadio Deportivo mitteilte. Laut der Quelle wird Sevilla wahrscheinlich am Ende der Saison an Nesiri verkaufen, um seine finanzielle Situation zu verbessern. West Ham wiederum will das Angebot bis zur Schließung des wintertransferfensters auf 40 Millionen erhöhen. Mit 12 Toren in 19 Saisonspielen teilt sich la Liga en-Nesiri die Führung im Torjäger-Rennen mit Luis Suarez (Atlético Madrid). Mehr zu seinen Statistiken finden Sie hier
Ich treffe Entscheidungen, also wenn wir nicht gewinnen, bin ich Schuld. Ärgerlich, denn wir hatten den richtigen Plan für das Spiel, in der ersten Halbzeit haben wir 4-5 Tore gemacht und konnten das Schicksal des Spiels entscheiden
Zobolev über tedesco bei Spartak Moskau: vielleicht wird die Saison gut enden und er will bleiben. Überrascht Sie die Aussage von tedesco nach dem Spiel gegen Zenit St. Petersburg, dass er am Ende der Saison gehen wird?
Liverpool steht kurz vor dem Transfer von Englands U16-Stürmer Gordon für 1+ Millionen Pfund
Simeone über die Führung von Atletico in La Liga: wir Denken nur an den nächsten Gegner
Ex-Verteidiger von Inter Skelotto wechselte zum argentinischen Racing
Kramaric erzielte das 74.Tor in der Bundesliga und brach den Rekord von Olic bei den Kroaten