Austria

Grosjean nach Horror-Unfall aus Krankenhaus entlassen

Wie konnte Grosjean dieses Inferno überleben?
Romain Grosjean, Formel-1-Pilot

SAKHIR. Drei Tage nach seinem schweren Rennunfall hat Formel-1-Pilot Romain Grosjean das Krankenhaus verlassen.

Er werde aber weiter wegen der Verbrennungen an seinen Händen behandelt und in Bahrain bleiben, teilte der Haas-Rennstall mit. Zuvor hatte der Franzose zu einem Twitter-Foto mitgeteilt, er habe einen Teil der dicken Verbände an seiner rechten Hand entfernen und seine Finger benutzen dürfen. "Ich hätte fast geweint. Ein Sieg auf meinem Weg zur Genesung", schrieb er.

Der Haas-Pilot war am Sonntag beim Großen Preis von Bahrain kurz nach dem Start verunglückt. Sein Auto zerbrach beim Einschlag in eine Leitplanke und ging in Flammen auf. Grosjean hatte sich gerade noch aus dem Cockpit retten können. Beim nächsten Rennen in Sakhir am Sonntag wird er pausieren und durch den Brasilianer Pietro Fittipaldi (24) ersetzt. Grosjean hofft weiter, beim Saisonfinale in Abu Dhabi eine Woche später noch einmal ins Auto zurückkehren zu können. Am Jahresende muss er das Haas-Team verlassen.

Football news:

Ramos, Carvajal, Valverde, Edegor und Nacho werden das Spiel von Real gegen Alaves in La Liga verpassen
Drinkwater fuhr nach Kasympaşa: spielte fast ein Jahr nicht, Schnitt den 16-jährigen in einem Jugendspiel ab und veranstaltete während der Champions League eine Harry-Potter-Nacht
Lampard über den Rücktritt: Ich bin nicht dumm und weiß, wie hoch der Druck ist, mit einem Top-Klub zu arbeiten. Chelsea-Trainer Frank Lampard hat sich nach einer Reihe von unglücklichen spielen in der Mannschaftsleistung zu Gerüchten über seinen möglichen Rücktritt geäußert
Klopp über Transfers: ich kann kein Geld ausgeben, sondern nur Empfehlungen geben. Noch nie hat sich Liverpool-Trainer Jürgen Klopp über die Möglichkeit einer Verstärkung des Kaders im Winter-Transferfenster geäußert
Allegri steht nicht auf der Kandidatenliste für den posten des Chelsea-trainers. Tuchel ist Favorit, Rangnick ist Ersatzmann beim FC Chelsea und sucht nach einem Spezialisten, der Frank Lampard als Cheftrainer ersetzen kann
De Bruyne wird wegen einer Verletzung 4 bis 6 Wochen fehlen. Er wird nicht mit Liverpool und Tottenham spielen, wahrscheinlich
Zidans Assistent: jede Niederlage von Real löst Kritik aus. Wir wissen, wie wir reagieren müssen