Austria

Goldpreis mit stärkstem Tagesverlust seit sieben Jahren

Der Preis für das Edelmetall sackte am Dienstag um 5,6 Prozent ab. Die Talfahrt ging am Mittwochmorgen vorerst weiter.

Nach seinem spektakulären Anstieg über mehrere Wochen hinweg, ist der Goldpreis am Dienstag binnen eines Tages so stark gefallen wie seit sieben Jahren nicht mehr. Er fiel dabei deutlich unter die Marke von 2.000 Dollar je Feinunze (31,1 Gramm) und letztlich unter 1.900 Dollar. Diese Marken hatte er erst vor wenigen Tagen erobert und folglich ein neues Rekordhoch erklommen.

Die Talfahrt setzte sich dann auch am Mittwochmorgen vorerst fort.


Ein starker Dollar und deutlich gestiegene US-Renditen wurden als Gründe für die heftige Verkaufswelle und die damit verbundenen Gewinnmitnahmen genannt. So hat sich etwa die Rendite zehnjähriger US-Staatsanleihen auf 0,655 Prozent erhöht, nachdem sie in der vergangenen Woche bei 0,508 Prozent noch ein historisches Tief markiert hatte.

„Es sieht so aus, als ob sich etwas Euphorie aus dem Goldmarkt verabschiedet", sagte Kyle Rodda, Analyst beim Brokerhaus IG Markets.

Gold gilt als Krisenwährung und war daher in den vergangenen Wochen angesichts steigender Nervosität auf den Märkten extrem gefragt.

Football news:

Federico Valverde: meine Aufgabe ist es, zu laufen, bis die Beine Weg sind
Leeds bot den Bayern 20 Millionen Euro für Cuisance. München (dpa)-Bayern-Mittelfeldspieler Mikael Cuisance kann seine Karriere in der Fußball-Bundesliga noch fortsetzen. Die Leeds - Gespräche mit dem Münchner Klub seien in die Endphase gegangen, sagt Journalist Christian Falk. Nach Informationen von Insider Fabrizio Romano hat Leeds die Bedingungen für einen persönlichen Vertrag mit dem 21-jährigen Franzosen vereinbart, das endgültige Angebot des FC Bayern soll 20 Millionen Euro Kosten
Pep hat in der defensive City bereits unter 480 Millionen ausgegeben und in der Woche den Vereinsrekord für die Ausgaben für den Verteidiger gebrochen, in Guardiolas Team eine weitere teure Verstärkung in der defensive. City unterschrieb für 68 Millionen Euro den 23 Jahre alten Innenverteidiger von Benfica, Ruben Diaz. Weitere 3,3 Millionen können die Portugiesen in Form von Boni für erfolgreiche Auftritte erhalten. Nicolas Otamendi, für den 32-jährigen Argentinier, zahlt der Portugiese 15 Millionen Euro
Die Schiedsrichter werden gebeten, das Spiel mit der Hand weicher zu behandeln. Aber die Liga kann nicht von den Regeln abweichen
Lyon schätzt Aura auf über 40 Millionen Euro. Arsenal bot 35
Tottenham verkauft Merch nicht mit Mourinho-weil die Markenrechte noch Chelsea besitzen. Aber Manchester United hat das nicht verhindert
Шомуродов nahe zum übergang von Rostov nach Genoa für 8 Millionen Euro (Sport Italia)