Austria

Geschlossene Moschee darf wieder öffnen [premium]

Die IGGÖ hatte der Tewhid-Moschee in Wien-Meidling die Rechtspersönlichkeit entzogen - auf Druck des Kultusministeriums, weil der Attentäter von Wien dort verkehrte. Das interne Schiedsgericht der IGGÖ stellte nun fest, dass die Gefahr im Verzug nicht belegt werden konnte.

Die Tewhid-Moschee in Wien-Meidling, wo der Attentäter von Wien aktiv gewesen sein soll, muss von der Islamischen Glaubensgemeinschaft wieder ihre Rechtspersönlichkeit zurück bekommen. Das hat das Schiedsgericht der IGGÖ am Samstagnachmittag festgestellt, wie es der "Presse" eine Sprecherin bestätigt.

Football news:

Griezmann sprach mit Hamilton und besuchte die Mercedes-Boxen beim Großen Preis von Spanien
Barcelona fühlt, dass Neymar sie benutzt hat. Er sagte, er wolle zurück, verlängerte aber seinen Vertrag bei PSG (RAC1)
Aubameyang - Arsenal-Fans: Sie wollten Ihnen etwas Gutes schenken. Es tut mir leid, dass wir nicht konnten
Atlético hat im Camp Nou nicht verloren. Busquets' Verletzung ist das Drehereignis des Spiels (und des Meisterrennens?)
Verratti verletzte sich im PSG-Training am Knie. Die Teilnahme an der Euro steht noch aus, teilte PSG mit, dass sich Mittelfeldspieler Marco Verratti im Training eine Prellung des rechten Knies mit einer Verstauchung des inneren Seitenbandes zugezogen hat
Neymars Vertrag in einem Bild. Mbappe will die gleiche
Manchester United würde im Sommer gerne Bellingham und nicht Sancho unterschreiben. Borussia Dortmund wird Judas nicht verkaufen