Austria

Gescheiterte Regierungsbildung: Totengräber des Libanon

Gudrun Harrer

Der designierte Premier Mustapha Adib legte sein Mandat zurück. Der Libanon steht vor dem Abgrund

Foto: Reuters/Mohamed Azakir

Die Hoffnung, dass die Explosionskatastrophe vom 4. August im Hafen von Beirut ein Weckruf für die in ihre Verteilungskämpfe verstrickte politische Elite des Libanon gewesen sein könnte, währte nur kurz. Vor einer Woche lief eine Frist aus, innerhalb derer eine neue unabhängige Technokratenregierung gebildet werden sollte. Nun legte der designierte Premier Mustapha Adib sein Mandat zurück.

Football news:

Agent Lukaku: Romelu ist derzeit der beste Stürmer der Welt
Markus Rachford ist stolz auf ganz England - von der Queen bis zu Jürgen Klopp. Er fütterte die Kinder wieder Bundesweit-und erhielt den Orden Nicht nur auf dem Feld. Am Dienstag half Marcus Rashford Manchester United gegen PSG, am Freitag Stand er wieder in den Spitzen der britischen Standorte - und das nicht nur sportlich
Pjanic-habibu: viel Glück, Bruder. Inschallah, wir werden gewinnen
Klopp über rachfords Wohltätigkeit: ich Hoffe, meine Mutter ist stolz auf ihn. Ich bin stolz
Troy dini: ich wurde Schwarzes Arschloch genannt, und die sozialen Netzwerke sagten, es sei kein Rassismus. Wollen die Unternehmen das überhaupt ändern? Der Kapitän von Watfroda, Troy dini, verurteilte die Politik der sozialen Netzwerke in Bezug auf Rassendiskriminierung
Miralem Pjanic: Sorry traute den Spielern bei Juventus nicht. Es ist eine Schande, wenn Leute falsch eingeschätzt werden
Wenger darüber, warum Mourinho in dem Buch nicht erwähnt wurde: er wollte nicht über Jose, Klopp oder Pepe sprechen, weil Sie noch arbeiten