Austria

Geiselnahme in nordfranzösischer Bank

In der Stadt Le Havre hat ein Mann drei Personen in seiner Gewalt. Er steht auf der Liste radikaler Islamisten.

Im nordfranzösischen Le Havre hat ein bewaffneter Mann am Donnerstagabend eine Bank überfallen und mehrere Geiseln genommen. Wie die Polizei mitteilte, hatte der 34-Jährige drei Personen in seiner Gewalt, nachdem er zunächst zwei Geiseln und später noch eine weitere freigelassen hatte. Die Polizei hatte das Finanzinstitut in der Stadt am Ärmelkanal weiträumig abgeriegelt.

Der mit einer Handfeuerwaffe bewaffnete Mann leide an einer "schweren psychiatrischen Erkrankung" und habe sich "radikalisiert". Er befinde sich auf eine Liste von Personen, die Kontakte zu Islamisten haben, sagte der Chef der Polizeigewerkschaft SGP Unite, Yves Lefebvre.

Wie aus hohen Polizeikreisen verlautete, machte der Mann Aussagen zur Unterstützung von Palästinensern. Er habe auch ein Motorrad und Zugang zu sozialen Netzwerken gefordert. Bürgermeister von Le Havre ist seit kurzem der französische Ex-Premier Edouard Philippe.

(APA/Reuters)

Football news:

Brighton Coach über 2:3 gegen Manchester United: Manchmal ist das Leben unfair. Wir haben dominiert
Der Schiedsrichter gab den Schlusspfiff, aber nach VARL fällte er einen Elfmeter zugunsten von Manchester United. Bruna erzielte in der 99.Minute nach einem kopfball von Brighton in der 95
Kuman über Suarez ' Abgang: Ich bin kein Bösewicht in diesem Film. Barcelona-Trainer Ronald Koeman hat sich für einen Wechsel von Stürmer Luis Suarez zu Atlético ausgesprochen
Maguire erzielte das 2. Tor für Manchester United in der Premier League und das erste seit Februar
Tonali passt schlecht, spielt in der Verteidigung und verliert die Konkurrenz in Mailand, und Pirlo nennt es Perfektion und setzt über sich selbst
Eduard Mehndi: ich Bin der erste afrikanische Torwart von Chelsea. Es ist eine große Verantwortung
Marcelo wird aufgrund von Beschwerden im Rücken nicht mit Betis spielen