Austria

Geiselnahme: Ex-Mann streitet alles ab

Nachdem eine Geiselnahme von der Exekutive unblutig beendet werden konnte, bestritt der Tschetschene (30) in der Einvernahme eine gewalttätige Absicht.

Unblutig endete eine Geiselnahme in Lichtenwörth (Bezirk Wr. Neustadt): Ein Tschetschene, der getrennt von Frau (30) und vier Kindern lebt, hatte seinen Sohn zu Besuch in Wr. Neustadt.

Dabei soll der wegen der Trennung gekränkte Tschetschene seine in St. Pölten lebende Frau angerufen und bedroht haben: „Wenn Du samt Kindern nicht zu mir zurückkommst, bringe ich den Bub und dich um. Rufst Du die Polizei, schieße ich sofort auf die Beamten." Um seine Drohung zu untermauern, schickte er via WhatsApp-Fotos von sich mit Waffe - mehr dazu hier.

Die 30-Jährige alarmierte sofort die Exekutive, die Polizei stellte die Frau mit drei Kindern (Anm.: insgesamt vier Kinder, der Sohn war jedoch beim Vater) in St. Pölten-Teufelhof unter Schutz und konnte den Tschetschenen schließlich bei einem Freund in Lichtenwörth ausfindig machen.

zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Mann ist nicht geständig

Cobra und Spezialisten der Verhandlungsgruppe Ost eilten nach Lichtenwörth, die Verhandlungsspezialisten konnten den 30-Jährigen schließlich zur Aufgabe überreden und festnehmen, verletzt wurde niemand.

In der Einvernahme am Dienstag bestritt der Tschetschene die Tat, es war alles nur ein Missverständnis. Er wurde in die Justizanstalt eingeliefert, es gilt die Unschuldsvermutung.

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Football news:

Bartomeu-Suarez: Ich will ein Abschiedsspiel organisieren. Barcelona wird immer dein Zuhause sein
Arsenal Interessiert Georginho
PSG wird alli wegen überhöhter Ansprüche von Tottenham verlassen
Lopetegui über Bayern: so ein Team gibt es seit Jahren nicht mehr in Europa
Ángel Di María: Ronaldo ist ein Biest. Es ist unglaublich, dass er mit Messi kämpft, indem er weniger von der Natur begabt ist
Götze über die falsche Entscheidung, zu Borussia Dortmund zurückzukehren: Alles ging schief, wie ich es erwartet hatte
Die Fans hielten es für absolut sensationell, dass ein Fußballer in den Zug steigen konnte. Und zum Teil, dass er Lesen konnte. Brede Hangeland führte philosophische Gespräche mit dem Torwart und ging nach dem Training ins Parlament. Erinnern Sie sich an den FC Fulham und Crystal Palace, Brede Hangeland? In 2010-m sein Fehler in der 116. Minute half Forlan, das Finale zu erzielen, und Atletico - gewinnen Sie die Europa League