Austria

Geheimplan: Liverpool sollte schon Meister sein

Das Coronavirus legt die englische Premier League vorerst auf Eis. Ob Liverpool den ersten Meistertitel seit dreißig Jahren feiern kann, ist noch offen. Ein Geheimplan hätte den "Reds" den Titel bereits zugesprochen.

Die Liga-Pause kam für das Team von Kult-Coach Jürgen Klopp zu einem denkbar schlechten Zeitpunkt. Mit Siegen gegen Stadtrivale Everton und Crystal Palace wäre den "Reds" der Titel nicht mehr zu nehmen gewesen. Doch dann kam die Corona-Krise und vorerst das Aus im Meisterschafts-Betrieb. Wie es weitergeht, ist noch offen.

Britische Medien berichten nun von einem Geheimplan einiger hochrangiger Funktionäre, mit dem die Meisterfrage noch vor der Zwangspause hätte entschieden werden sollen. Demnach hätte Liverpool nach dem Spiel gegen Crystal Palace am 21. März zum Meister erklärt werden sollen - unabhängig davon, ob die Saison fertig gespielt werden kann, oder nicht. Auch der Meister-Umzug durch die Stadt wäre schon geplant gewesen.

Doch nun ist Liverpool zwar am besten Weg zum Titel, hängt aber quasi in der Luft. 25 Punkte Vorsprung auf Verfolger Manchester City helfen wenig, wenn ein Saison-Abbruch im Raum steht. Wie es weitergeht, wird die Zukunft zeigen.

zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Football news:

Jordan Henderson: es ist Seltsam, eine Trophäe zu gewinnen und Sie bei leeren Tribünen zu bekommen. Damit muss man fertig werden
Lionel Scaloni: Messi kann Lautaro ergänzen. Barça-Trainer muss nur verstehen, wie es geht
Kilian Mbappé: Liverpool ist eine Maschine. Das ist das Verdienst des trainers und das Ergebnis der Arbeit im Training
Newcastle verhandelt mit Coutinho-Agenten
Borussia Dortmund hat den Transfer des 16-jährigen zum FC Birmingham Bellingham vereinbart
Gareth Bale: ich verstehe nicht, warum ich von meinen eigenen Fans ausgebuht werde. Das ist eine Besonderheit von Real Madrid
Auf der shortlist von Milan Jovic und Milic