Austria

Gegen Reisebus geprallt: Autolenker verletzt

Schönering Gegen Reisebus geprallt: Autolenker verletzt

SCHÖNERING. In seinem Fahrzeug eingeklemmt war ein Autolenker Donnerstagfrüh nach einer Kollision mit einem Reisebus auf der B 129 bei Schönering (Bezirk Linz-Land).

Es war um 7:13 Uhr, als die Freiwillige Feuerwehr Schönering zu einem Verkehrsunfall alarmiert wurde: Ein Mann war mit seinem Pkw beim Abbiegen auf die B 129 gegen einen Reisebus aus dem Bezirk Eferding geprallt. "Da es hieß, dass eine Person im Fahrzeug eingeklemmt ist, haben wir auch die Freiwillige Feuerwehr Wilhering nachalarmiert", sagte der Einsatzleiter der FFW Schönering, Alexander Andexlinger. Somit kamen rund 15 Helfer an die Unfallstelle. 

Der verletzte Pkw-Lenker habe aber selbständig aus dem Wrack klettern können. Mit dem Rettungshubschrauber wurde der Mann zu einem Linzer Spital geflogen. Im Bus befanden sich keine Fahrgäste, der Buslenker überstand den Unfall unverletzt.

Die B 129 war im Unfallbereich mehr als eine Stunde für den Verkehr gesperrt, eine örtliche Umleitung wurde eingerichtet. Inzwischen ist die Straße wieder wechselseitig befahrbar, sagte Andexlinger.