Austria

Gastronomie und Hotels bleiben weiter geschlossen

Keine Lockerungen gibt es nach Ende des harten Lockdowns für die Gastronomie und Hotels. Diese müssen vorerst weiter geschlossen halten. Damit ist auch an einen gewohnten Skiurlaub in Österreich vorerst nicht zu denken, ein Skitag ist nur für Tagesgäste möglich. Ausgenommen sind jedoch weiterhin Lieferdienste und Take-away-Services in der Gastro. 

Mit Blick auf künftige Lockerungen in der Gastronomie und Hotellerie erklärte Bundeskanzler Sebastian Kurz, dass die Regierung nach Weihnachten die Lage neu bewerten wolle. Lockerungen in diesen Bereichen könnten auf jeden Fall nur mit Sicherheitskonzepten und Einschränkungen möglich werden. In Aussicht gestellt wurde eine Öffnung ab dem 7. Jänner - mit Vorbehalt, denn dies sei abhängig vom Infektionsgeschehen. Möglich bleiben weiterhin Lieferdienste - ohne zeitliche Beschränkung - und Take-away-Services - in der Zeit von 6 bis 19 Uhr. Offene alkoholische Getränke dürfen per Abholung jedoch nicht verkauft werden.

Ebenfalls geschlossen bleiben Bars, Kneipen und Nachtlokal sowie Hotels und Beherbergungsbetriebe. Ausnahmen gelten für Letztere lediglich zum Beispiel für unaufschiebbare Geschäftsreisen.

Handel darf öffnen, fehlende Gastro als Wermutstropfen
Der Handel darf indes ab kommendem Montag wieder öffnen, ein Wermutstropfen ist jedoch auch hier freilich die fehlende Gastronomie, die für den Handel ein Frequenzbringer ist. Zuvor war bereits auch das Aus von Weihnachtsmärkten und Punschständen seitens der Regierung bekannt gegeben worden. Es dürfen keine offenen alkoholischen Getränke per Abholung verkauft werden.

Football news:

Brunou erzielte in der Saison 2020/21 ein Tor und machte in 6 spielen mit den Big-sechs-Teams keine Assists
Wenn der Ausschuss für den Wettbewerb das Verhalten des Argentiniers anerkennt, der den Angreifer von Athletic Bilbao, Asier Villalibre, am Hinterkopf getroffen hat, aggressiv ist, beträgt die Mindeststrafe für einen Barça-Spieler 4 Spiele.Und das Maximum beträgt 12 Spiele (gemäß paragraf 98 der Regeln)
Ich würde ihn nicht kritisieren
Ich legte Messi das Gehäuse, und er war wütend und gab mir ein Gesicht. Offensichtliche Aggression. Minute des Spiels für den spanischen Supercup
Messi kann für 2 Spiele disqualifizieren. Der Schiedsrichter gab nicht an, dass der Stürmer von Barça aggressiv war, indem er einen Gegner auf den Kopf traf
Pirlo über das 0:2 von Inter: der Trainer muss zuerst die Schuld übernehmen. Wir waren zu vorhersehbar
Sulscher über das 0:0 gegen Liverpool: wir haben den Sieg nicht verdient. Wir haben den Sieg nicht verdient, weil wir nicht gut genug gespielt haben, sagte Trainer Ole-Gunnar sulscher nach der Partie am 19.Spieltag gegen den FC Liverpool. Wir haben unser Spiel vor allem in der ersten Halbzeit nicht aufgegeben. Die Qualität unseres Spiels hat sich im Laufe des Spiels verbessert, so dass wir dachten, wir sollten gewinnen. Wir haben zwei unglaubliche Momente geschaffen