Austria

Gartenfest mit 90 Personen in Urfahr aufgelöst

Sie machten sich nicht einmal die Mühe, ihre Feierlichkeiten zu verheimlichen. Das 80 Quadratmeter große Partyzelt, das im Garten aufgebaut war, konnte man nur schwer übersehen.

Kurz nach 16 Uhr ging am Samstag bei der Polizeiinspektion in Linz-Dornach eine Anzeige ein: Zahlreiche Personen würden auf einem Gartengrundstück gemeinsam feiern. Mehrere Streifen wurden in eine kleine Siedlung im Nordosten der Stadt beordert. Dort trauten wohl viele Beamte anfangs ihren Augen nicht: Sie trafen auf dem großen Gartengrundstück 90 Personen an – 70 Erwachsene und 20 Kinder. Einige von ihnen hatten sich zu diesem Zeitpunkt in einem großen Partyzelt zusammengefunden.

"Alle sind Vereinsmitglieder"

Der Verantwortliche der Gartenparty ließ sich durch den Polizeieinsatz anfangs aber nicht beirren: Er rechtfertigte sich damit, dass alle Anwesenden Vereinsmitglieder seien und es sich daher um eine Vereinsveranstaltung handle. Die Covid-Maßnahmen würden damit für die Feiergäste nicht gelten. Das sahen die Polizeibeamten naturgemäß anders: 53 der 70 erwachsenen Personen wurden angezeigt.

Techno-Party in Goldwörth

In Goldwörth wurde am Sonntagvormittag eine vermutlich seit Samstagnacht stattfindende Technoparty jäh beendet: Nach einer Anzeige durchsuchte die Polizei eine Halle und stieß dort insgesamt auf zwölf Frauen und Männer im Alter zwischen 19 und 24 Jahren. Ein Großteil der Partygäste hatte zunächst noch versucht, zu flüchten.

Die Beamten stellten bei den Partygästen diverse Suchtmittel - Cannabis, Crystal Meth, MDMA und Benzo-Tabletten - sicher. "Zwei Personen hatten auch einen Beutel mit Kunstharn in der Kleidung versteckt, um die Polizei mit einem negativen Drogenharntest täuschen zu können", berichtet die Exekutive. Keiner der Beschuldigten war zu einem freiwilligen Drogenharntest bereit. Alle zwölf Personen werden angezeigt. Um 14.20 Uhr war der Einsatz beendet.

Football news:

Griezmann sprach mit Hamilton und besuchte die Mercedes-Boxen beim Großen Preis von Spanien
Barcelona fühlt, dass Neymar sie benutzt hat. Er sagte, er wolle zurück, verlängerte aber seinen Vertrag bei PSG (RAC1)
Aubameyang - Arsenal-Fans: Sie wollten Ihnen etwas Gutes schenken. Es tut mir leid, dass wir nicht konnten
Atlético hat im Camp Nou nicht verloren. Busquets' Verletzung ist das Drehereignis des Spiels (und des Meisterrennens?)
Verratti verletzte sich im PSG-Training am Knie. Die Teilnahme an der Euro steht noch aus, teilte PSG mit, dass sich Mittelfeldspieler Marco Verratti im Training eine Prellung des rechten Knies mit einer Verstauchung des inneren Seitenbandes zugezogen hat
Neymars Vertrag in einem Bild. Mbappe will die gleiche
Manchester United würde im Sommer gerne Bellingham und nicht Sancho unterschreiben. Borussia Dortmund wird Judas nicht verkaufen