Austria

Fußballprofi absolvierte Bewerbsspiele in fünf Jahrzehnten

08/06/2020

Der älteste Profispieler der Welt hat noch immer nicht genug. Die unglaubliche Geschichte von Kazuyoshi Miura.

von Florian Plavec

In den Top-Ligen ist die Saison beendet, große Namen verlassen ihre Vereine und folgen dem Ruf des Geldes. Nicht so Kazuyoshi Miura. Der ehemalige japanische Nationalspieler hält seit 15 Jahren seinem Verein Yokohama FC die Treue. Vergangene Saison schaffte der Stürmer mit seinem Team den Aufstieg, am Mittwoch absolvierte er das erste Spiel im Jahr 2020 im Cup der J-League.

Mit unglaublichen 53 Jahren!

1 /

Kazuyoshi Miura hatte Kraft für 63 Minuten, bis er beim Stand von 0:0 ausgewechselt wurd. Am Ende gewann Yokohama bei Sagan Tosu mit 1:0.

Miura ist damit weltweit der erste Fußballprofi, der Bewerbsspiele in fünf Jahrzehnten absolviert hat: In den 1980er-, 1990er-, 2000er-, 2010er- und  2020er-Jahren.

King Kazu", wie ihn seine Fans in Yokohama liebevoll nennen, denkt gar nicht daran, sich zwei Mal die Woche mit Altersgenossen auf einen Altherrenkick zu treffen. "Meine Leidenschaft für Fußball hat sich nicht verändert, seit ich im Alter von 18 Profi wurde", sagt Miura. "Jeder Sieg ist nur mit enormer Anstrengung zu erreichen. Wichtig ist, dass jeder von uns immer den Willen behält, besser zu werden, wachsen zu wollen, auch außerhalb des Trainings."

Rekordhalter

Schon seit zwei Jahren ist der Japaner der älteste Profi der Fußballgeschichte. Im März 2017 löste Miura den Engländer Sir Stanley Matthews ab, der sein letztes Bewerbsspiel für Stoke City am 6. Februar 1965 im Alter von 50 Jahren und fünf Tagen absolviert hatte.

Football news:

Totti besuchte Lazio - Fußballer, der nach 9 Monaten aus dem Koma kam
Carlo Ancelotti: seymus Coleman in einer Reihe mit Ramos, Terry und Maldini
Mainz hat Trainer Baierlorzer entlassen. Achim Beierlorzer ist als Cheftrainer des FSV Mainz zurückgetreten. In der vergangenen Woche hatten die Spieler des Teams einen Streik angekündigt, nachdem Stürmer Adam Szalai mit einem Doppelpack zum Training geschickt worden war - ihm wurde erklärt, er solle sich einen neuen Verein suchen
PSV Eindhoven unterschrieb für 9 Millionen Euro den stützen von Toulouse Sangare. Der Mittelfeldspieler des FC Toulouse, Ibrahim sangaré, wird seine Karriere bei PSV Eindhoven fortsetzen. Der 22-jährige unterschrieb beim Club aus Eindhoven einen Vertrag bis 2025. Laut L ' Équipe kostete der Transfer des ivorers den PSV rund neun Millionen Euro
In APL jetzt geben Elfmeter für fast jeden Treffer des Balles in der Hand im Strafraum. Das mögen weder die Spieler noch die Trainer, noch scheinen sich die Schiedsrichter selbst Zu ärgern. Vor VAR waren alle Skandale um seltsame Entscheidungen bestimmter Schiedsrichter, jetzt streiten Sie über die Regeln selbst und das Verfahren Ihrer Ausführung. Und wenn die abseitslinien bereits gewöhnt sind, die Schiedsrichter immer noch gezwungen, manchmal auf der Kante laufen und selbst beobachten Wiederholungen der umstrittensten Momente, dann mit iterpretatsiya Spiel mit der Hand immer noch ärger
Granadas Sponsor hatte nach dem 1:6 gegen Atlético ein Bild von joau Felix in Form eines Penis gepostet. Die Andalusier fordern eine Entschuldigung
Safonov, chalov und Magkeev werden in die russische U21-Nationalmannschaft für die Spiele mit Estland und Lettland berufen