Der Tag der Entscheidung – das ist spätestens jetzt. Denn der Wahltermin in den USA rückt nicht nur näher, für viele ist er sogar schon wieder vorbei. Mehr als 50 Prozent aller Wählerinnen und Wähler haben in den Umfragen angekündigt, diesmal schon vor dem 3. November ihre Stimme abgeben zu wollen – auch um der Corona-Gefahr im Wahllokal zu entgehen. So ganz geglaubt haben das manche nicht. Mittlerweile sind sie widerlegt. Lange Schlangen sind seit Tagen in vielen US-Bundesstaaten vor den Wahllokalen zu sehen. Das "Early Voting", die vorzeitige Stimmabgabe, ist nachgefragt wie noch nie.