Austria

Führungswechsel bei polnischem Radiosender nach Zensurvorwürfen

Polen

Trojka-Direktor Tomasz Kowalczewski erklärte seinen Rücktritt nachdem eine Hitliste mit einem Protestsong überraschend aus dem Internet verschwand

Foto: AFP / JANEK SKARZYNSKI

Warschau/Brüssel – Die Zensurvorwürfe gegen den öffentlich-rechtlichen Rundfunk in Polen haben zu einem Wechsel an der Spitze des dritten Radioprogramms geführt. Der bisherige Trojka-Direktor Tomasz Kowalczewski habe seinen Rücktritt erklärt, berichtete die Agentur PAP am Montag. Auf ihn folgt Jakub Strzyczkowski, der seit 1990 bei dem populären Musiksender arbeitet.

Football news:

Manchester United und Manchester City kämpfen um Coulibaly und Shkrinyar
Juventus und Manchester City sind Spitzenreiter im Kampf um Adam Traoré
Pep Guardiola: ich Will, dass Messi in Barcelona bleibt
Kike Setien: Natürlich können wir die Meisterschaft gewinnen. Darüber sprechen Fakten und Mathematik
Bartomeu über Messi: wir sind verpflichtet, den Vertrag zu verlängern. Leo hat mir gesagt, dass er seine Karriere bei Barça beenden will
Chelsea ist bereit, Havertz 8 Millionen Euro pro Jahr zu zahlen und wird bald mit Bayer verhandeln
Lukomski-über die Krise in Barcelona: Bartomeu hat die Netze eingewechselt, Star-Senatoren verhängen den Trainern Taktik