Austria

Freundschaft! Virtuelle Umarmung für Gaal

Auch Wohnbaustadträtin Kathrin Gaal wurde von dem Corona-Virus erwischt. Sie ist auf dem Weg der Besserung, dafür gibt es einen digitalen "Drücker" von Stadtrat Hacker.

Der SPÖ ist Freundschaft wichtig, dagegen kommt auch das Corona-Virus nicht an. Wie berichtet, wurde Wohnbau- und Frauenstadträtin Kathrin Gaal (SPÖ) positiv auf das Virus getestet.

Via Facebook meldet sie sich nun mit guten Neuigkeiten: "Meine Kräfte kommen allmählich zurück. Ich fühle mich von Tag zu Tag stärker. Und ich bin auch sehr dankbar, dass ich nur einen stabil-milden Verlauf mit leichten Symptomen wie Kopfweh, Müdigkeit und Schnupfen erlebt habe. Es sind jetzt wohl die letzten Schritte hin zur endgültigen Gesundung. Klopf. Klopf. Klopf auf Holz!", schreibt sie.

zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Und ruft "als Betroffene" dazu auf, die aktuellen Beschränkungen unbedingt einzuhalten. "Zuhause bleiben rettet jetzt im wahrsten Sinn des Wortes Leben!"

Über Gaals Genesungsfortschritt freuen sich wohl alle, besonders nett brachte es ihr Stadtregierungs-Kollege Gesundheitsstadtrat Peter Hacker (SPÖ) zum Ausdruck. Ebenfalls via Facebook verpasste er Gaal eine "digitale Umarmung". Echte Freundschaft 2.0, quasi. Auch "Heute" wünscht gute Bessserung.

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Football news:

Die Borussia-Bosse hatten in den vergangenen Monaten Kontakt zu Niko Kovac
Lyon-Präsident kämpft verzweifelt um den Saisonstart. Nennt die Bosse der Liga 1 Idioten, schickte einen Brief an die Regierung
Kahn auf die Frage nach Sancho: wir denken jeden Tag darüber nach, wer die Bayern verstärken kann
Dortmund Zwang die Bayern, vorsichtig zu spielen. Aber Flick ' s gegenpressing war zu gut (wie Kimmich mit Boateng)
Mats Hummels: Jetzt sind alle Mannschaften außer den Bayern aus dem Kampf um den Titel ausgeschieden
Jordan Henderson: es ist Seltsam, eine Trophäe zu gewinnen und Sie bei leeren Tribünen zu bekommen. Damit muss man fertig werden
Lionel Scaloni: Messi kann Lautaro ergänzen. Barça-Trainer muss nur verstehen, wie es geht