Austria

FPÖ und NEOS begrüßen Fahrplan zu Lockerungen

FPÖ-Parteichef Norbert Hofer

WIEN.  Freiheitliche und NEOS haben den am Montag vorgestellten Fahrplan zu den Lockerungen der Corona-Maßnahmen grundsätzlich begrüßt.

Die Regierung übernehme die Forderungen seiner Partei, befand FPÖ-Obmann Norbert Hofer in einer Aussendung. Auch die NEOS sahen ihre eigenen Vorstellungen erfüllt und begrüßten erste Schritte zur "Wiederbelebung von Wirtschaft und Jobs". 

"Die Bundesregierung ist zum überwiegenden Teil den FPÖ-Forderungen gefolgt", interpretierte Hofer das Vorgehen von ÖVP und Grünen. Die zuständigen Minister seien dabei sogar weiter gegangen und würden nun Geschäftsflächen bis zu 400 Quadratmetern öffnen. Der FPÖ-Chef freute sich auch über die Rücknahme des "verfassungswidrigen" Oster-Erlasses. Die Regierung folgt FPÖ-Forderung nach Strategiewechsel, meinte auch FPÖ-Klubchef Herbert Kickl.

NEOS-Wirtschaftssprecher Sepp Schellhorn freut sich vor allem über das angekündigte schrittweise Hochfahren des Handels unter Sicherheitsvorkehrungen. Erst tags zuvor habe man dies selbst gefordert. Die Menschen hätten mittlerweile alle begriffen, dass die Gesundheit an oberster Stelle steht, so Schellhorn. "Jetzt müssen wir alles dafür tun, dass die wirtschaftliche Katastrophe nicht noch größer wird. Die heutigen Maßnahmen scheinen in diese Richtung zu gehen."

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Football news:

Barcelona hat sich für den 18-jährigen Hertha-Keeper Samarjic Interessiert
Mainz über Werners hattrick: Klopp, kannst du ihn endlich zu dir nehmen?
La Liga kann am 11.Juni mit dem Spiel von Sevilla und Betis Sevilla wieder aufgenommen werden
92:48. 6 Jahre seit dem Moment, der die Geschichte von Real Madrid verändert hat. Ramos über Atletico-Tor im Champions-League-Finale
Arsenal begann auseinander zu fallen, und ich wollte gewinnen. Geld ist nicht wichtig. Ashley Cole über den Wechsel nach Chelsea
In der Meisterschaft wurden 1014 Tests auf Coronavirus durchgeführt und zwei Fälle von Infektion identifiziert. Beide sind in Halle
Passiert das wirklich? Fernandinho über die Rückkehr zum Training