Austria

Fotos von Tasche mit Bargeld in Straches Ermittlungsakt

FPÖ

Laut einer Anzeige könnte das Geld von osteuropäischen Geschäftsleuten stammen

Foto: APA/Punz

Wien – Bei den Ermittlungen gegen Ex-FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache sind nicht nur mutmaßliche Privatausgaben auf Parteikosten ein Thema, sondern auch hohe Bargeldeinnahmen. Im Ermittlungsakt gibt es mehrere Fotos von einer Sporttasche und einem Rucksack mit dicken Bargeldbündeln. Einer Anzeige zufolge könnte das Geld von osteuropäischen Geschäftsleuten gekommen sein, berichtete das "Ö1- Morgenjournal" am Mittwoch.