Austria

Finaler Schritt: William und Harry kappen letzte Verbindung

© Max Mumby/Indigo/Getty Images

Die Prinzen teilen den Erlös des Gedenkfonds ihrer verstorbenen Mutter Diana untereinander auf.

Nach Monaten der Gerüchte um einen angeblichen Bruch zwischen Prinz William (38) und seinem jüngeren Bruder Harry (35) sowie Harrys und Meghans Umzug in die USA folgt nun der nächste Schritt des Paares in Richtung Unabhängigkeit.

William und Harry gehen vollständig getrennte Wege

Bereits im Februar vergangenen Jahres hatten die Söhne von Prinz Charles und der verstorbenen Prinzessin Diana ihre PR-Teams separiert. Davor hatte der amerikanische PR- und Kommunikationsexperte Jason Knauf beide Prinzen und deren Ehefrauen vertreten. Inzwischen gehen Harry und Meghan in Sachen Marketing ihren eigenen Weg.

Nun folgt der finale Schritt, der die berufliche Trennung der Brüder endgültig macht. Wie unter anderem durch Daily Mail berichtet, wollen Harry und William den gemeinsamen "Diana Memorial Fund" auflösen.

Medienberichten zufolge wurde die Vereinbarung bereits vergangenen Dezember unterzeichnet, also vier Monate bevor Harry und Meghan am 31. März bekannt gaben, dass sie ihre offizielle Funktion als Royals zurücklegen wollen.

Die Stiftung wurde nach dem Tod von Prinzessin Diana (1961-1997) gegründet. Jahrelang hatten die beiden mit der Royal Foundation im Namen ihrer Mutter Diana und des "Princess of Wales Memorial Fund" gemeinsam Wohltätigkeitsorganisationen ausgesucht, an welche die Gelder flossen.

Mit der Aufteilung des Fonds haben William und Harry jetzt nicht nur privat kaum noch etwas miteinander zu tun. Auch in Sachen Arbeit können Harry und William so vollständig unabhängig voneinander agieren.

Football news:

Raheem Sterling: ich Suche Tickets nach Lissabon. 10. bis 24. Retweet, wenn Sie helfen können
Pep Guardiola: Gabriel ist der beste Spieler bei Real Madrid
Die drei Helden von Lyon im Spiel gegen Juve – unter Ihnen der Verteidiger, den die Fans im Herbst verfolgten
Man City und Lyon treffen im Viertelfinale der Champions League am 15.August auf José alvalada
Das Foto von Pep und Zizou ist nur ein Geschenk für Showsport-Nutzer
Ronaldo flog so früh aus der Champions League zum ersten mal seit 10 Jahren, obwohl er sehr bemüht war – in den Playoffs für Juve erzielt nur er
Rudi Garcia: Juventus Ist eine Leistung. Die schönste Niederlage meiner Karriere