Austria

Feller: "Möglich, dass die Ski-Saison vorbei ist ..."

Österreich leidet mit Manuel Feller. Der ÖSV-Star erlitt beim Training in Übersee einen Bandscheibenvorfall und bangt um seine Saison.

Bittere Nachrichten aus den USA! Am Mittwochabend schockte die Meldung von Manuel Fellers Bandscheibenvorfall die heimischen Ski-Fans.

Der sympathische Techniker musste nach der Verletzung im Training von Copper Mountain in Vail ins Spital. Am Donnerstag folgt die Rückreise nach Österreich.

Ans Skifahren ist derzeit kein Hindenken.

zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Es ist schon der zweite Bandscheibenvorfall seiner Karriere. Der erste: 2014. Dieses Mal ist die Bandscheibe zwischen dem dritten und vierten Ländenwirbel betroffen, teilweise die zwischen dem vierten und fünften.

Feller über Verletzung

Der "Krone" sagte Feller: "Mir wäre lieber gewesen, ich hätt eine Brezn gerissen, dann wüsste ich wenigstens, wovon es ist. Aber es war ein ganz normaler Rechtsschwung, bei dem ein bisschen ein Impuls von unten gekommen ist."

Danach konnte er seinen Fuß nicht mehr belasten. Im Krankenhaus wurde ihm geholfen: "Die Ärzte haben wirklich gute Arbeit geleistet. Der stechende Schmerz war dann großteils weg. Aber an Skifahren ist natürlich nicht zu denken, ganz weit weg."

Bedeutet dieser Rückschlag gleichzeitig das Saison-Aus? "Vielleicht ist es nicht ganz vorbei! Aber es ist natürlich möglich, dass die Saison vorbei ist ..."