Austria

FC Barcelona: Wie geht es mit Wunderkind Ansu Fati weiter?

SOCCER-SPAIN-FCB-VIL/REPORT
Ansu Fati

BARCELONA. Die Spekulationen um eine vorzeitige Verlängerung des Vertrags mit dem neuen Fußball-Wunderkind Ansu Fati vom FC Barcelona sind in vollem Gange.

Medienberichten zufolge sollen die Katalanen eine Option besitzen, den Kontrakt mit Gültigkeit bis Ende Juni 2024 einseitig zu erneuern. Derzeit wäre Fati bis Ende Juni 2022 an den FC Barcelona gebunden. 

Laut "Catalunya Radio" gibt es allerdings Unstimmigkeiten zwischen dem Verein und Fatis Berater Jorge Mendes in der Interpretation der Klausel. Mendes soll sie für nicht gültig erachten.

Fati wird am 31. Oktober 18 Jahre alt, er absolvierte bereits 34 Pflichtspiele für den FC Barcelona. Der Teenager mit Wurzeln in Guinea-Bissau gilt als Hoffnungsträger des Clubs und hat auch längst das Interesse anderer Vereine geweckt. Am vergangenen Sonntag hatte er mit zwei Treffern maßgeblich zum 4:0-Sieg der Mannschaft von Trainer Ronald Koeman gegen den FC Villarreal beigetragen.

Die festgeschriebene Ablösesumme soll Berichten zufolge mittlerweile bei 400 Millionen Euro liegen, sie soll zuvor 170 Millionen Euro betragen haben. Fati trägt bereits seit seinem zehnten Lebensjahr das Trikot des FC Barcelona, nachdem er zuvor in der Jugend des FC Sevilla gespielt hatte. Geboren wurde er in Bissau in Westafrika.

mehr aus Fußball International

Football news:

2010 verhandelte Pirlo mit Barça. Der Chef - Spielmacher der Generation war bereit, auch in der Rotation zu Pep zu gehen-über die Größe von Pirlo und einen Transfer, der nie stattgefunden hat
Chugainov über Loko in der Champions League: die Chancen auf den Ausstieg aus der Gruppe sind da. Das Team sieht selbstbewusst und würdig
Bayern München und Alaba haben sich zum Dritten mal nicht auf einen neuen Vertrag einigen können
Atalanta und Ajax zeigten klugen Fußball: viele fallen und subtile Umstellungen auf dem Weg
Vadim Evseev: Lokomotive mochte Mut. Keine Angst, Fußball zu spielen, gut gemacht
Barcelona könnte PSV-Stürmer Malena Unterschreiben, falls der deal Scheitert, will der FC Barcelona die Angriffslinie verstärken. Das vorrangige Ziel von Blaugrana-Trainer Ronald Koeman bleibt der Stürmer von Olympique Lyon, Memphis Depay. Sollte dieser Transfer jedoch nicht gelingen, wäre Doniell Malen vom PSV Eindhoven ersatzgeschwächt, berichtet Mundo Deportivo
Pickford stellte Bodyguards wegen Drohungen von Fans nach Van Dykes Verletzung ein