Austria

FA-Cup: Southampton schaltet Titelverteidiger Arsenal aus

FA Cup - Fourth Round - Southampton v Arsenal

Ralph Hasenhüttl und seine Schützlinge landeten den nächsten Erfolg. 

© Action Images via Reuters / ANDREW BOYERS

01/23/2021

Southampton, der Klub des steirischen Trainers Ralph Hasenhüttl, hat am Samstag in der vierten Runde des englischen FA-Cups den Titelverteidiger ausgeschaltet. Die Saints gewannen im eigenen Stadion gegen Arsenal 1:0, der entscheidende Treffer entsprang einem Eigentor von Gabriel, der einen Schuss von Kyle Walker-Peters unhaltbar abfälschte (24.).

Arsenal hatte in der insgesamt ereignisarmen Partie mehr Ballbesitz. Ohne ihren Stürmerstar Pierre-Emerick Aubameyang, der laut Coach Mikel Arteta aus persönlichen Gründen nicht im Kader stand, gaben die Londoner im St. Mary's Stadion aber kaum Schüsse ab.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Football news:

Willian: Ich wollte unbedingt bei Chelsea bleiben. Der Wechsel zum FC Arsenal ist eine schwierige Entscheidung, zwischen den Klubs eine ernsthafte Rivalität
Kane wird Tottenham in diesem Sommer nicht verlassen. Die Klubs haben kein Geld für so große Deals
Antonio Conte: Die Fans unserer Gegner haben gesagt, dass Conte aus Inter raus muss. Das würde ihnen helfen
Real Madrid ist bereit, Angebote für Varane zu hören, wenn die Vertragsverhandlungen nicht bis zum Sommer beginnen
Antonio Cassano: Juve kaufte Ronaldo, um die Champions League zu gewinnen, aber die Ergebnisse wurden schlechter. Sie nahmen die Serie A und ohne ihn
Manchester United könnte Pau Torres von Villarreal kaufen. Kunde aus Sevilla ist zu teuer
Lautaro Martinez: Ich habe mit Barça verhandelt, aber das ist in der Vergangenheit. Inter-Stürmer Lautaro Martinez sagte, er werde weiterhin für den italienischen Klub spielen