Stockholm/Wien – Nächste Woche wird der Literaturnobelpreis in Stockholm überreicht. Dieses Jahr geht er an Peter Handke – eine Entscheidung, die zu Kontroversen geführt hatte. Nun erreicht diese Kontroverse auch das Komitee, das die Entscheidungen über die Vergabe fällt. Am Montag gaben zwei externe Experten des Nobelkomitees der Schwedischen Akademie bekannt, ihren Posten bereits nach nur knapp einem Jahr wieder zu räumen. Eine der beiden – Gun-Britt Sundström – begründet ihren Rückzug nun unter anderem auch mit der Wahl von Peter Handke zum Literaturnobelpreisträger 2019.