Austria

Expertenstab: Linzer Mathematiker im Kreis der Corona-Professoren

Expertenstab: Linzer Mathematiker im Kreis der Corona-Professoren
Walter Schachermayer

WIEN. Spitzenmediziner wie der Rektor der Medizinischen Universität Wien, Markus Müller, aber besonders Mathematiker stehen derzeit im Mittelpunkt, wenn es darum geht, der Regierung ihre Expertisen als Handlungsanleitung in der Corona-Krise zu liefern. Mitten im elitären Kreis befindet sich Walter Schachermayer.

Der 69-jährige gebürtige Linzer ist emeritierter Professor für Finanzmathematik an der Universität Wien. Schachermayer, der in seiner Laufbahn auch in Mexico City und Paris Station gemacht hat, ist als Statistiker und Wahrscheinlichkeitstheoretiker hoch angesehen. 1998 erhielt er den Wittgenstein-Preis, 2009 den renommierten Advanced Grant des European Research Council (ERC) der EU-Kommission.

Gerade während der Coronakrise gibt Wissen Sicherheit. Im Sinne der Solidarität gewähren wir Neukunden bis Ostern freien Zugang zu allen digitalen Inhalten und zu unserem ePaper.

zur Verfügung gestellt von

Football news:

Die Frau des ukrainischen Fußballspielers Morozyuk: Lügen, dass Männer polygam sind, und Frauen — Nein. Es ist eine Gesellschaft, die aufdrängt
Kilian Mbappe: mit PSG die Champions League zu Gewinnen, ist etwas besonderes. Persönliche Belohnungen werden ein Bonus sein
Lothar Matthäus: Flick ist ein bisschen wie Heynckes und Hitzfeld. Er kann mit den Sternen arbeiten
Präsident Rennes erwartet, dass Kamavinga im Sommer nicht gehen wird. Der BVB will Real kaufen
Agent Musacchio: Mateo ist glücklich in Mailand. Wir wollen ein neues Vertragsangebot
Sportler sind empört über den Tod des Afroamerikaners George Floyd
Valencia könnte Ferrán Torres durch den FC Porto Otavio ersetzen