Austria

Europas Sommer ist gerettet [premium]

Nach Anfangsschwierigkeiten dürfte der EU-Impfplan doch halten: Pfizer/Biontech liefert bis Juni zusätzlich 50 Millionen Dosen – Österreich bekommt davon eine Million.

Wien/Brüssel. Was den Kampf gegen Corona anbelangt, sind Europäer mittlerweile Kummer gewohnt – die schleppend angelaufenen Impfkampagnen und Berichte über Nebenwirkungen einzelner Präparate sorgen seit Wochen für Ärger. Doch am Mittwoch hatte Ursula von der Leyen, die Präsidentin der EU-Kommission, zur Abwechslung eine gute Nachricht parat: Das Herstellerduo Pfizer/Biontech wird im laufenden Quartal zusätzliche 50 Mio. Dosen seines mRNA-Impfstoffs liefern. Rückt die EU damit ihrem Ziel näher, alle impfwilligen Erwachsenen bis zum Sommer zu immunisieren? Kann die zusätzliche Lieferung die Verzögerungen bei anderen Herstellern kompensieren? Und was bedeutet das alles für Österreich?

Football news:

Griezmann sprach mit Hamilton und besuchte die Mercedes-Boxen beim Großen Preis von Spanien
Barcelona fühlt, dass Neymar sie benutzt hat. Er sagte, er wolle zurück, verlängerte aber seinen Vertrag bei PSG (RAC1)
Aubameyang - Arsenal-Fans: Sie wollten Ihnen etwas Gutes schenken. Es tut mir leid, dass wir nicht konnten
Atlético hat im Camp Nou nicht verloren. Busquets' Verletzung ist das Drehereignis des Spiels (und des Meisterrennens?)
Verratti verletzte sich im PSG-Training am Knie. Die Teilnahme an der Euro steht noch aus, teilte PSG mit, dass sich Mittelfeldspieler Marco Verratti im Training eine Prellung des rechten Knies mit einer Verstauchung des inneren Seitenbandes zugezogen hat
Neymars Vertrag in einem Bild. Mbappe will die gleiche
Manchester United würde im Sommer gerne Bellingham und nicht Sancho unterschreiben. Borussia Dortmund wird Judas nicht verkaufen