Austria

Europa im Zentrum des TV-Duells zwischen Johnson und Corbyn

GB-Wahlkampf

Der Labour-Chef nennt den Tory-Premier einen Lügner, doch den kümmer es nicht: Die Konservativen sind weiter auf Siegkurs

Foto: AFP/POOL/FRANK AUGSTEIN

Da ist zuerst einmal die Sache mit der Vertrauenswürdigkeit von Premierminister Boris Johnson; dann die Antisemitismusvorwürfe bei der Labour-Partei von Herausforderer Jeremy Corbyn; vor allem aber sind da die Einzelheiten des britischen EU-Austritts: Schon im Vorfeld des zweiten – und letzten – TV-Duell Freitagabend versuchten beide Seiten ihre Lieblingsthemen in den Vordergrund zu schieben.

Football news:

In der Serie A wird nach dem Saisonstart jeden Tag gespielt
Hoeneß über Havertz beim FC Bayern: ich kann mir das Jetzt nicht vorstellen
Real und Arsenal schlossen sich im Kampf um Havertz an. Bayer wird es nicht billiger als 80 Millionen Euro verkaufen
Die Frau des ukrainischen Fußballspielers Morozyuk: Lügen, dass Männer polygam sind, und Frauen — Nein. Es ist eine Gesellschaft, die aufdrängt
Kilian Mbappe: mit PSG die Champions League zu Gewinnen, ist etwas besonderes. Persönliche Belohnungen werden ein Bonus sein
Lothar Matthäus: Flick ist ein bisschen wie Heynckes und Hitzfeld. Er kann mit den Sternen arbeiten
Präsident Rennes erwartet, dass Kamavinga im Sommer nicht gehen wird. Der BVB will Real kaufen