Foto: APA/HANS KLAUS TECHT

Christoph Fasching kleckert nicht, wenn er auf eine Baustelle kommt. Er hat vor mehr als einem Jahr um ein Honorar von 95.000 Euro einen "energetischen Schutzring" um das Krankenhaus Nord in Wien gelegt, damit Berühmtheit erlangt und sich dafür nicht einmal beim Schaufeln einer Künette die Turnschuhe schmutzig gemacht. Energetische Schutzringe werden sehr sauber und sozusagen "über Putz" verlegt. Von den Skeptikern wurde er dafür – gemeinsam mit dem Krankenhaus – mit dem "Goldenen Brett vor den Kopf" ausgezeichnet.