Austria

Es muss nicht immer teuer sein

Alle Jahre wieder liegt allerlei Technik unter dem Christbaum. Ob Kopfhörer, Wearables, Spiele oder Geräte für das Smarthome – für jeden ist etwas dabei. Wenn also in der kommenden Woche die Geschäfte und Einkaufszentren wieder aufsperren, wird sich so mancher auf die Suche nach Weihnachtsgeschenken für seine Liebsten machen. Und weil niemand gerne ratlos vor vollen Einkaufsregalen steht (und dies in Zeiten der Pandemie auch nicht sinnvoll ist), hat die OÖN-Redaktion einige Ideen für Sie gesammelt.

Im zweiten Teil unserer Sammlung von Geschenkideen für Weihnachten uns Produkten, die Spaß machen oder uns den Alltag erleichtern – und außerdem unser Geldbörserl schonen. Immerhin kosten alle hier vorgestellten Produkte höchstens 60 Euro.

Generell gilt: Wer beim Kauf von Technik und Elektronik keinen großen Wert auf bekannte (und oftmals teure) Marken legt, der kann viel Geld sparen. Denn häufig gibt es günstigere Alternativen, die ebenfalls mit guter Qualität überzeugen können. Ein Preisvergleich lohnt sich also allemal.

Heizkörperthermostat: Das Thermostat ermöglicht ein zeitgesteuertes Regulieren der Raumtemperatur und ist durch einfache Montage und voreingestellte Programmierung sofort einsatzfähig.
Eqiva Heizkörperthermostat Model N – 19,99 Euro

Bluetooth-Kopfhörer: Kabellose In-Ear-Kopfhörer gibt es mittlerweile wie Sand am Meer – von den verschiedensten Herstellern und von billig bis teuer. Was das Preis-Leistungs-Verhältnis betrifft, sind die Geräte des chinesischen Herstellers TaoTronics wohl unschlagbar.
TaoTronics TT-BH092 – 42 Euro

Fitness-Tracker: Dieses Wearable von Huawei mit farbigem Display bietet einen Herzfrequenzsensor und einen Schlafphasenwecker. Der Fitness-Tracker ist in drei verschiedenen Varianten erhältlich.
Huawei Band 4 – 39 Euro *

Smarte Geldbörse: Das Berliner Unternehmen Paprcuts erzeugt besonders leichte und handliche Produkte aus dem reiß- und wasserfesten Material Tyvek.
Geldbörse von Paprcuts mit Bluetooth-Tracker zur Ortung – 54,99 Euro

Der TV-Stick als Alleskönner: Mit dem Fire TV Stick wird selbst der altmodischste Fernseher zum smarten TV-Gerät. Der Streaming-Stick kommt mit zahlreichen Apps und der Alexa-Sprachsteuerung. In drei verschiedenen Varianten erhältlich.
Fire TV Stick 4K – 59 Euro

Müheloses Fensterputzen: Der vibrierende Akku-Wischer KV 4 reinigt verschmutzte Oberflächen, der Akku-Fenstersauger WV 2 saugt die Flüssigkeit wieder ab. Ein starkes Duo, das beim Fensterputzen viel Mühe und Zeit spart. Auch für alle glatten Oberflächen wie Fliesen, Spiegel oder Duschkabinen geeignet.
Kärcher WV 2und KV 4 – 50 Euro

Gesellschaftsspiel mit App: Die Spieler müssen in diesem aufregenden Spiel gemeinsam den Weg aus dem Verlies finden und dabei zahlreiche Hindernisse überwinden. Für zwei bis fünf Spieler, ab acht Jahren.
5 Minute Dungeon – 25 Euro

* Die genannten Preise sind jeweils die unverbindlichen Verkaufspreise (UVP).

Football news:

Ich glaube an Zlatan. Ibrahimovic auf die Frage nach Milans Chancen auf Scudetto
Man City hat Agüero und Fernandinho noch nicht angeboten, die Verträge zu verlängern
Frank Lampard: Chelsea hat keinen Hazard, der 50% der Tore und Assists ausmachte, und Diego Costa mit 30 Toren pro Saison
Geben Sie Juve zehn Mandzukic - und wir gewinnen die Champions League. Milan-Neuling Messi, der mit Pep streitet und Allegri - Liebling ist-über einen der am meisten unterschätzten Stürmer der Gegenwart, der im Herbst fast zum FC Lokomotive Moskau wechselte und im Winter zum AC Mailand wechselte
Real Madrid kann nach dem Abgang von Jovic Agüero, Giroud oder Milic Unterschreiben
Chelsea hat für Transfers im Jahr 2020 die meisten in Europa ausgegeben. Manchester United - 2., Manchester City-3
Zlatan punktet seit 1999 jedes Jahr. Gestern erzielte er die ersten Tore im Jahr 2021