Austria

Erster Schneefall: Winter beginnt mit Blechsalat

Die Meteorologen haben recht behalten: Es schneit, und das rechtzeitig zu Winterbeginn. Die Flocken, die Mittwochvormittag zu bemerken waren, haben sich im Laufe des Tages in Oberkärnten zum ordentlichen Schneefall entwickelt. Die Folge: Verkehrsbehinderungen, Unfälle. Zudem werden Überflutungen befürchtet.

Beinahe in allen Bezirken des Landes kam es zu Unfällen. An die 40 Mal mussten Feuerwehren ausrücken, um hängen gebliebene Fahrzeuge zu bergen; auch auf der Autobahn gab’s Blechsalat. Im Laufe des Tages brachte die weiße Pracht immer öfter Probleme für Lkw. Auf der Ossiacher Straße bei Mautbrücken etwa stürzte ein Laster mit Anhänger von der salznassen Fahrbahn ab. Vier Wehren standen im Einsatz; der Fahrer musste aus den Kabine geborgen werden. Er wurde verletzt.

Feuerwehren mussten außerdem in Gallizien und Ebenthal ausrücken. Mehrere Fahrzeuge blieben auf den verschneiten Straßen stecken oder rutschten über die Fahrbahnen.

Für die Straßen am Iselsberg, Katschberg, Gailberg und Loiblpass sowie die Weißenseestraße besteht Kettenpflicht.

Und es dürfte noch dicker kommen: Für das Wochenende werden erneut starker Niederschlag und Windböen vorhergesagt. Kärntens Katastrophenschutzreferent Daniel Fellner hat den Krisenstab einberufen: „In Oberkärnten dürfte es zu Schneebruch kommen.“ Er befürchtet zwar kein Hochwasser. „Aber es ist vermutlich wieder mit Überschwemmungen zu rechnen“, meint er.

In den vergangenen beiden Tagen gab es wieder einen Ansturm auf Reifhändler und Werkstätten. Viele Autofahrer sind noch immer mit Sommerreifen unterwegs. Asfinag-Sprecherin Alexandra Vucsina-Valla rät: „Rüsten Sie Ihr Auto auf Winterräder um! Wir rechnen mit großen Schneemengen auf der Pack und der Tauernautobahn im Bereich von Villach.“

Football news:

Chalovs Bruder wechselte zum serbischen Ingia
Barcelona wird Garcia im Winter wegen finanzieller Probleme nicht unterschreiben
Rogers über das Unentschieden gegen Everton: Pech, dass Leicester kein zweites Tor erzielte
Ancelotti über das 1:1 gegen Leicester: Ich kann mich nicht erinnern, dass Hames zuvor von rechts getroffen hat
Andrea Pirlo: In meiner 1.Saison bei Juve waren wir hinter Milan zurück, haben aber den Titel geholt. Unser Ziel war es, in die nächste Runde zu kommen, und wir haben erfolgreich mit einer Mannschaft gespielt, die in dieser Saison in der Meisterschaft erfolgreich ist. Wir hatten es dank der anfangs richtigen Einstellung leichter zu spielen
Der Schiedsrichter hatte sich zweimal geirrt. De Gea drängte, und bei unserem abgebrochenen Tor gab es kein Foul. Sulscher über Sheffield Wednesday: Wir hatten immer Ballbesitz, aber wenn man zwei offensive Tore kassiert, ist es immer schwierig. Wir haben nicht genug gefährliche Momente geschaffen, um genug Tore zu erzielen
Wir haben nicht gut genug gespielt, wir haben nicht auf dem Niveau gespielt, auf dem wir in den letzten Wochen agiert haben. Wir haben dem Gegner zwei Tore beschert