Austria

Erste hoch-qualitative Maske aus Österreich, drittes Corona-Paket fixiert, neue Regeln für Wiener Märkte

Live-Informationen zu Covid-19

In Österreich haben sich 11.525 Menschen mit Sars-Cov-2 infiziert. In den USA verstarben binnen 24 Stunden 1480 Menschen - einer neuerlicher Negativrekord. Die aktuellen Ereignisse im Liveticker.

  • In Österreich haben sich 11.525 Personen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert (Stand Samstag, 8 Uhr). 168 Personen sind daran verstorben, 2022 wieder genesen. Gesundheitsminister Rudolf Anschober (Grüne) ortet einen „Lichtschimmer“, aber: Vom Erreichen des Höhepunkts der Ansteckungen und von einer Stabilisierung der Ausbreitungskurve könne noch keine Rede sein. Mehr dazu. [premium]
  • Weltweit werden insgesamt gezählt, 226.669 Menschen haben sich von Covid-19 wieder erholt (Stand Samstag, 8 Uhr).
  • Ein Vorarlberger Konsortium stellt ab sofort täglich 100.000 hoch-qualitative Masken mit FFP-Filter pro Tag her, geplant ist eine Ausweitung der Produktion auf 500.000. „Die uns angebotenen Masken sind in neun von zehn Fällen nicht von der vorgegebenen Qualität“, sagt Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck (ÖVP) bei einer Pressekonferenz.
  • Türkis-Grün denkt in Österreich vage über eine schrittweise Öffnung der Geschäfte nach - am Montag sollen Details bekanntgegeben werden. Diese Lockerungen seien aber mit strengen Maßnahmen verknüpft, kündigt Kanzler Sebastian Kurz an. Bereits beschlossen wurde am Freitag im Nationalrat das dritte Corona-Gesetzespaket. Mehr dazu. [premium]
  • Der verordnete Sicherheitsabstand von mindestens einem Meter kann auf vielen Märkten nicht eingehalten werden, weil diese nicht dafür ausgelegt sind. Deshalb schärft die Stadt Wien jetzt nach. Eine Maskenpflicht wie in Supermärkten gibt es vorerst nicht. Mehr dazu. [premium]
  • Die US-Regierung rät nun doch auch zum Tragen von Gesichtsmasken - aber: freiwillig. Präsident Donald Trump will allerdings darauf verzichten, wie er betont. Und das, obgleich in den USA binnen 24 Stunden 1480 verstarben sind - damit handelt es sich abermals um die weltweit höchste Zahl von Todesfällen durch das Coronavirus in einem Land innerhalb dieser Zeitspanne. Mehr dazu.
  • „Keine langzeitlichen Schäden": Die Corona-bedingten Maßnahmen könnten Menschen einsamer machen, sagt Isolationsforscher Janosch Schobin von der Uni Kassel. Aber: Mit Isolationshaft und ihren "extremen Auswirkungen auf die Psyche“, sei das nicht vergleichbar. Mehr dazu.

Liveticker

Football news:

Van Gaal über die Arbeit bei Manchester United: der Kader war altersbedingt. Der Klub hat einen Umsatz von 600 Millionen Pfund, und Sie können nicht die richtigen Spieler kaufen
Arsenal trat für Coutinho an
Juni die Spiele Manchester City-Arsenal und Aston Villa-Sheffield United (the Telegraph)
In Moskau darf nur in der Maske laufen. Es ist schädlich, es ist besser, dann überhaupt nicht zu laufen
Dieser kleine Kerl mit dem BART eines Dschihadisten verdient es nicht, in Real zu bleiben. Ein spanischer Journalist über Isco
Arsenal 2003/04, Manchester City 2017/18 und Atlético 2013/14 gehören zu den besten Teams, die die Champions League nicht gewonnen haben (Football365)
Merson über die Krise wegen des Virus: jetzt müssen die Trainer trainieren. Die Klubs können nicht mehr 70 bis 80 Millionen für Spieler zahlen