Austria

Erste Ablöse nach blauem Wahldebakel

Klubchef Mahdalik geht, ihm folgt Maximilian Krauss.

Wien. Die Wiener FPÖ hat erste personelle Weichenstellungen nach ihrem Wahldebakel am 11. Oktober getroffen: Der bisherige nicht amtsführende Stadtrat Maximilian Krauss übernimmt den stark geschrumpften Rathausklub und beerbt damit Anton Mahdalik. Den einzigen verbliebenen nicht amtsführenden Stadtratsposten besetzt künftig Parteichef Dominik Nepp. Dieser Wechsel im blauen Klub sei nun im Parteivorstand beschlossen worden, erklärte ein FPÖ-Sprecher am Donnerstag.

Auslöser der Rochaden war das Wahldebakel der FPÖ am 11. Oktober. Die Blauen stürzten von knapp 31 Prozent (Wien-Wahl 2015) auf nunmehr rund sieben Prozent ab. Somit stehen den Freiheitlichen nur noch acht statt (wie bisher) 34 Mandate zu.

Die Besetzung der Abgeordnetensitze und die Rollenaufteilung der Mandatare (also die Frage, wer welchen Ausschuss im Gemeinderat besetzt) werden erst in einer konstituierenden Klubsitzung festgelegt. Hier dürfte den Freiheitlichen noch ein entsprechend harter Kampf um die wenigen verbliebenen Mandate bevorstehen.

FPÖ muss Posten räumen

Die starken Stimmenverluste haben auch Auswirkungen auf die zu vergebenden Posten. Statt vier verfügt die FPÖ künftig nur noch über einen ressortlosen Stadtrat. Außerdem ging der Anspruch auf jenen Vizebürgermeister-Posten verloren, den Parteichef Nepp besetzt hatte.

Erhalten bleibt der Partei dagegen Paul Stadler. Der Simmeringer Bezirksvorsteher muss zwar seinen Posten an Thomas Steinhart (SPÖ) übergeben – er wird aber für die FPÖ weiter arbeiten. Auf „ausdrücklichen Wunsch“ Nepps wird der künftige Ex-Bezirksvorsteher bei der Neuaufstellung der Partei mitarbeiten, erklärte ein FPÖ-Sprecher. (red/stu.)

Football news:

Giroud über einen möglichen Abgang von Chelsea: Lass mich den Sieg genießen, ich habe 4 Tore erzielt. Dann schauen wir mal: Chelsea-Stürmer Olivier Giroud hat sich nach dem 4:0-Sieg über den FC Sevilla in der Champions League Gedanken über einen möglichen Abschied vom Londoner Klub gemacht
Das Letzte Heimspiel der ZSKA Moskau in der Europa League. Endlich gewinnen?
Casillas-Ronaldo: nur 750 Tore? Das kann man auch besser: der Ehemalige Real-Torhüter iker Casillas hat sich in seiner Karriere über 750 Tore von Juventus-Stürmer Cristiano Ronaldo geäußert
PSG-Präsident über 3:1 gegen Manchester United: Wir kämpfen um die Champions League und zeigen uns immer in wichtigen Momenten
Lazio zog Dank eines umstrittenen Elfmeters ein Remis gegen Borussia Dortmund ab:Schulz krachte gegen Milinkovic-Savic, der Serbe prallte gegen den BVB
José Mourinho: Tottenham ist eines der wichtigsten Pferde in der Europa League, wir sind im Rennen
Tscherevchenko ist der beste Trainer der RPL im November. Er setzte sich vor semak und tedesco durch