Austria

Erste 380-kV-Runde geht an Gegner

Geht es um die 380-kV-Freileitung, wird es emotional. So auch an jenem schönen Jännertag, der die Proteste am Rengerberg in Bad Vigaun einläutete. Zahlreiche Demonstranten hatten die Rodungsarbeiten für die Leitung blockiert und Fällungen verhindert. Auch weitere Versuche wurden durch einen fixen Beobachtungsposten und die bei Bedarf zahlreichen Demonstranten verhindert. Bei einer Waldparty zeigten Hunderte aus dem gesamten Land ihre Solidarität.

Die Ernüchterung ließ aber nicht lange auf sich warten. Mehrere Verfahren gegen bekannte Freileitungs-Gegner wurden eingeleitet – einer von ihnen der Adneter Franz Köck von der IG-Erdkabel. An jenem besagten Montag war er aber gar nicht am Rengerberg vor Ort. Bei der Bezirkshauptmannschaft musste er sich, wie viele andere, trotzdem rechtfertigen.

Jetzt erreichte die Gegner wieder ein Brief von der Bezirkshauptmannschaft. Dieses Mal aber mit der erwarteten Nachricht: Die Verwaltungsstrafverfahren bei der BH wurden eingestellt.

Es ist aber nur ein Teilerfolg, denn weitere Verfahren wegen Besitzstörung sind beim Bezirksgericht Hallein noch anhängig und wegen der Corona-Krise verschoben.

Football news:

Ex-City-Quarterback Onuoha: In den USA habe ich mich nie sicher gefühlt. Wenn die Polizei etwas nicht mag, kannst du dein Leben verlieren
Barcelona will den 19-jährigen Abwehrspieler Manchester City Garcia zurückholen. Die Briten werden ihn nicht gehen lassen
Gianni Infantino: wir alle müssen Nein zu Rassismus und Gewalt sagen. In jeder Form
Barcelona kauft für 4,5 Millionen Euro 70 Prozent der Rechte für den 19-jährigen Stürmer von São Paulo Maja
Martin Edegaard: Sociedad will in die Champions League, das ist ein Traum. Es ist schwer, gegen Real und Barça zu kämpfen, aber mit dem Rest können wir
Newcastle Longstaff steht kurz vor einem Wechsel zu Udinese Calcio. Sein Gehalt wird um mehr als das 30-fache steigen
Verteidiger Milan Duarte wurde verletzt ausgewechselt. Es ist die zweite Verletzung im Verein nach Wiederanpfiff