Austria

Endspurt für neuen Trampolin-Park in Leonding

Als die „Krone“ im November erstmals über die Pläne des Kärntners Manuel Fritz berichtete, den größten Trampolin-Park Oberösterreichs neben dem Einkaufszentrum Uno-Shopping in Leonding bauen zu wollen, war die Begeisterung vor allem in den sozialen Medien groß. Jeder wollte wissen, wann man im 4000 m² großen „Jump Dome“ endlich abheben wird können. Die „Krone“ schaute deshalb auf der Baustelle vorbei.

Zitat Icon

Wir bieten Sport und Bewegung 365 Tage im Jahr – und das für jeden! Egal ob Einsteiger, passionierter Jumper, Profisportler, oder auch Eltern, die mit ihren Kindern einen unvergesslichen Familienausflug erleben wollen.

Manuel Fritz, „Jump Dome“-Eigentümer

Und es hat sich einiges getan. Die Halle steht, die ersten Trampoline werden bereits aufgebaut. „Wenn es coronabedingt möglich ist, müssen Sprungbegeisterte, und die, die es noch werden wollen, ab April nicht mehr nach Wien oder Graz fahren, sondern haben die neuesten Trampolin-Innovationen direkt vor den Toren von Linz“, klärt Fritz, der rund drei Millionen € in sein Projekt investiert hat, auf.

Indoor-Springparadies für alle Altersgruppen
Mit seinem Angebot will er künftig ein breites Publikum ansprechen. Neben bewegungshungrigen Adrenalin-Junkies vor allem Schulen und Vereine. Dank großzügiger Gastronomie und einem Kinder-Spielbereich auf zwei Ebenen bietet der „Jump Dome“ auch den perfekten Rahmen für Geburtstagsfeste oder Teambuilding-Events.

Football news:

Messi hat Real seit Mai 2018 nicht mehr getroffen
Zinedine Zidane: Real besiegt Barça verdient. Man kann nicht alles auf den Richter abschreiben
Ronald Koeman: Der Schiedsrichter hätte einen klaren Elfmeter setzen müssen. Aber Barça muss sich wieder abfinden Ich denke, wenn du das Spiel gesehen hast und du aus Barcelona kommst, bist du jetzt am Zug und unzufrieden mit den beiden Entscheidungen des Schiedsrichters
Sergi Roberto über den Fall Braithwaite: Überrascht, dass der Schiedsrichter sofort sagte, es sei nichts passiert. Wir haben bis zum Ende gekämpft. Real spielte sehr geschlossen, vor allem in der ersten Halbzeit. Am Ende hatten wir Pech, wir haben die Latte getroffen. Es ist sehr schade, ein Unentschieden wäre nicht das schlechteste Ergebnis für uns
Ex-Schiedsrichter Iturralde Gonzalez glaubt, dass es einen Elfmeter für Braithwaite gab. Anduhar Oliver glaubt, dass es keine Zwei Ex-Schiedsrichter gibt, die die Episode mit dem Sturz von Barcelona-Stürmer Martin Braithwaite nach einem Kontakt mit Real-Verteidiger Ferlan Mehndi bewertet haben. Nach Ansicht von Andujar Oliver gab es keinen Elfmeter. Iturralde Gonzalez glaubt, dass sich der 11-Meter-Schuss gelohnt hätte: Elfmeter. Der Spieler wird aus dem Gleichgewicht gebracht, wenn er läuft. In dieser Episode wird er aus dem Gleichgewicht gebracht, er bewegt sich in eine Richtung und er wird von der Hand gepackt
Casemiro bekam 2 gelb in einer Minute und verpasst Real Madrid Spiel mit Getafe
Nacho über das 2:1 mit Barça: Es war wie ein Finale, ein sehr wichtiger Sieg. Aber Real muss noch viel machen. Ein sehr wichtiger Sieg. Man könnte sagen, es war wie ein Finale, ein Match gegen einen direkten Konkurrenten. Aber wir haben noch viel zu tun