Austria

Eine Kiste voll kluger Überraschungen

Experimentierbox für Kinder bringt ihnen Wissenschaft nahe - ganz ohne Hilfe ihrer Eltern.

von Daniela Davidovits

Kinder lieben es, wenn ein Paket mit der Post kommt. Ganz besonders in sich haben es die neuen „Science Boxen“ – die Päckchen voller Wissenschaft. Darin ist jeweils ein Experiment, das das Team für Kinder zu Hause entwickelt hat.

„Unboxing Science“ nennt Initiatorin Gerlinde Heil das Projekt, das aus der Corona-Krise entstanden ist. Sonst können Kinder in ihren zahlreichen Schul- oder Freizeit-Workshops mit jungen Naturwissenschaftern ausprobieren, wie spannend Experimente sein können. Da wurden etwa Zutaten wie Rasierschaum und Stärke zu dem beliebten „Slime“ gemischt. Doch das alles geht derzeit nicht.

Wissen schaffen

Also kann man jetzt Überraschungspakete mit Namen wie „Lavalampe“ oder „Wendewürfel“ nach Hause bestellen, die alles Nötige für ein Experiment in Robotik, Optik, Biologie oder Astrophysik beinhalten. „Manchmal ist es ein bedrucktes Blatt Papier, Farbe, vielleicht ‚nur‘ Stärke oder Mehl, eine Kluppe, Draht, Holz, vielleicht ein kleiner Motor oder eine LED-Lampe“, kündigt das Team an. Das Konzept gibt es in den USA bereits, aber hier gibt es nicht nur eine Anleitung, sondern auch Erklär-Videos. So können die Kinder ohne Hilfe von Erwachsenen arbeiten und wissen, was sie hier tun sollen – und warum.

Bestellt werden können die Boxen als Semester-Package „Science Workout“ mit zehn Boxen um insgesamt 125 Euro oder als Einzel-Experimente „Science on demand“ um je 14 Euro. Geplant sind darüber hinaus Schul-Pakete für Lehrer, damit es auch im Unterricht Überraschungen gibt.

Infos & Bestellung: unboxingscience.org

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Football news:

Özil erhält ab Juli 3 Millionen Euro bei Fenerbahce. Mittelfeldspieler Mesut özil wechselte zu Fenerbahce Istanbul. Wie der Kicker berichtet, beträgt das Gehalt des BVB 3 Millionen Euro pro Jahr, wird aber ab dem 1.Juli gezahlt
Phil Neville trainiert jetzt den Beckham Club im sonnigen Miami. Für so etwas hat sich Englands Frauen-Nationalmannschaft vor den Olympischen spielen und Ihren Legenden-Freunden in dieser Zeit in Salford entschieden. Vor wenigen Tagen wurde Phil Neville neuer Cheftrainer von Inter Miami. David Beckhams Klub hat offiziell den zweiten Trainer der Geschichte vorgestellt
Bei Chelsea hofft man, dass Tuchel beim Spiel gegen Wolverhampton am Mittwoch kurz vor der Ernennung zum Cheftrainer des FC Chelsea steht
Antonio Conte:Inter verlor im letzten Derby 0:2. Inter-Trainer Antonio Conte hat die Erwartungen an das italienische Pokalspiel gegen den AC Mailand mit deutlicher Mehrheit geteilt
Pioli über das Derby im italienischen Pokal: Milan will den italienischen Pokal gewinnen, aber wir haben ein schwieriges Netz
PSG könnte Arsenal Draxler für Guendouzi anbieten
Sokratis wechselte zu Olympiakos Piräus. Vertrag beim Ex - Arsenal-Verteidiger bis 2023