Austria

Eine Abfuhr für die Capitals, der EHV Linz löst sich auf

Eishockey, Vienna Capitals - Fehervar

© DIENER / Philipp Schalber / DIENER / Philipp Schalber

von Peter Karlik

Eishockey. Neun Tage ist es her, dass die Capitals bei Fehervar 11:3 gewannen und den dritthöchsten Sieg der Vereinsgeschichte einfuhren. Am Sonntag zeigte sich, was solche Statistiken im Eishockey wert sind: Das Rückspiel verloren die Wiener in Kagran  1:6 (0:1, 0:4, 1:1) und sind in der Platzierungsrunde nur noch Fünfter und Letzter.
Noch beim Stand von 0:0 kassierte Wiens Wukovits nach anhaltender Schiedsrichterkritik eine Spieldauerstrafe, Fehervar-Goalie Kornakker hielt stark und seine Kollegen verwerteten fast jedes Powerplay. Hari traf dreimal, neben Petan traf Erdely sogar in Unterzahl. Die Capitals blieben in vier Powerplays erfolglos.

Den nächsten Karriereschritt wagt unterdessen David Kickert: Österreichs Teamtormann wechselt mit sofortiger  Wirkung von Linz nach Augsburg. Sein Vertrag beim DEL-Klub läuft  bis zum Saisonende. 

Linzer Antrag wird zurückgenommen 

Einen weiteren Rückschlag musste das Linzer Eishockey am Sonntag hinnehmen: Dem neu gegründeten EHV Linz laufen die Sponsoren davon. Am Sonntag verabschiedeten sich die Linz AG, Liwest  und Ke Kelit. Am Montag wird der Antrag auf Liga-Aufnahme zurückgezogen und der neue Klub demnächst wieder aufgelöst. Damit haben die Black Wings in Person von Präsident Peter Freunschlag den Machtkampf gewonnen. 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Football news:

Man City hat noch 11 Punkte in 6 Spielen, um Englands Meister zu werden
Man City hat zum ersten Mal seit 6 Spielen verloren. Das Team von Pep Guardiola war in der 2.Halbzeit in Führung gegangen und kassierte in der 91. Minute den Ausgleich für Leeds. Wir werden bemerken, dass Bürger in der Mehrheit ab der 45.Minute gespielt haben. So wurde die 6.Siegesserie von Man City, der FC Everton (2:0) im FA-Cup sowie die Gladbacher Borussia (2:0) und der FC Dortmund (2:1) in der Champions League unterbrochen. April spielt City im Rückspiel des Viertelfinals der Champions League gegen Borussia Dortmund
Schuster über den geliebten Clásico: Mein erstes - wir haben Real Madrid geschlagen. Der ehemalige Mittelfeldspieler Bernd Schuster, der früher für Barcelona, Real Madrid und Atlético Madrid spielte, hat mir die Erinnerungen an seinen Lieblings-Clásico mitgeteilt
Klopp über Mana: Seine Statistik kann man jetzt nicht schön nennen, und er ist sich dessen bewusst. Liverpool-Trainer Jürgen Klopp hat sich über die schlechte Leistung des Mittelfeldspielers Sajo Mane geäußert
Independiente gegen Rasing-Argentiniens Top-Clasico: Darin glänzte Agüero, kämpften die Milito - Brüder und Maradona warf Flaschen
Der Leeds-Spieler erhielt nach einer Flanke von Jesus eine direkte rote Karte. City verliert 0:1
Borussia Dortmund kann Boateng einladen. Verteidiger Jerome Boateng wird den FC Bayern im Sommer im Transferfenster verlassen. Ein Fußballer, der ein freier Agent sein wird, kann bei Borussia Dortmund mitmachen. Wie behauptet Sportbuzzer.De Bei Dortmund denkt man darüber nach, einen Vertrag mit dem 32-jährigen Verteidiger zu unterschreiben. Wenn ein solcher Deal stattfindet, muss Boateng auf eine deutliche Gehaltsminderung verzichten. Beim FC Bayern bekommt er rund 12 Millionen Euro im Jahr. Die Borussia will die Zahl der erfahrenen Spieler mit Führungsqualitäten im Kader erhöhen. Angesichts der Lage der Mannschaft in der Bundesliga-Tabelle kann der Klub nicht mit teuren Transfers rechnen, denn der Einzug von Borussia Dortmund in die Champions League ist derzeit fraglich