Austria

"Ein Pfarrer schützt ja nicht vor Corona"

"Ein Pfarrer schützt ja nicht vor Corona"
Derzeit sind Begräbnisse nur im engen Familienkreis erlaubt.

LINZ. Einige Pfarren in Oberösterreich sollen die Corona-Bestimmungen missachten

107 Gläubige sind nach dem Besuch eines Gottesdienstes vor rund zwei Wochen in Frankfurt positiv auf das Coronavirus getestet worden. Vor diesem Hintergrund wird nun auch Kritik an einigen oberösterreichischen Pfarren laut, die sich weder an die Maskenpflicht noch an die maximale Teilnehmerzahl bei Messen (eine Person pro 10 Quadratmeter) sowie bei Begräbnissen (maximal 30 Teilnehmer) halten sollen.

Dieser Inhalt ist exklusiv für Digital-Abonnenten verfügbar.
OÖNplus ist ab sofort Teil des OÖNachrichten Digital-Abos.

Sofort weiterlesen mit OÖNplus:

Football news:

Der 39-jährige belezoglu ist der erste Spieler in der Geschichte der türkischen Meisterschaft, der in vier Jahrzehnten erzielte
Pass auf die Sprache auf, während du über Florenz sprichst. Die Armen werden auch ausgeraubt. Die Fiorentina-Fans reagierten auf Ribéry
Manchester United und Manchester City kämpfen um Coulibaly und Shkrinyar
Juventus und Manchester City sind Spitzenreiter im Kampf um Adam Traoré
Pep Guardiola: ich Will, dass Messi in Barcelona bleibt
Kike Setien: Natürlich können wir die Meisterschaft gewinnen. Darüber sprechen Fakten und Mathematik
Bartomeu über Messi: wir sind verpflichtet, den Vertrag zu verlängern. Leo hat mir gesagt, dass er seine Karriere bei Barça beenden will