"Wir müssen gemeinsam alles tun, um eine Ausbreitung einzudämmen", sagte Innenminister Karl Nehammer (ÖVP) am 25. Februar 2020. Es war der Tag vor einem Jahr, an dem das damals noch als "neuartiger Erreger" bezeichnete Virus in Österreich angekommen war. Landeshauptmann Günther Platter (ÖVP) hatte am Dienstagmittag bestätigt, dass es in Tirol zwei Corona-Infektionsfälle gibt. Zwei Italiener seien positiv getestet worden. Eine der beiden betroffenen Personen arbeite im Innsbrucker Grand Hotel Europa. Das Hotel wurde gesperrt, 15 Polizisten waren im Einsatz.