Austria

"E.T." der Außerirdische kommt zurück auf die Erde

© Universal/Getty Images

Vor fast vierzig Jahren hatte der liebenswerte Außerirdische versprochen, wiederzukommen. Jetzt war es so weit.

37 Jahre ist es her, dass sich der Außerirdische "E.T." vor den Augen der Kinobesucher von seinem menschlichen Freund Elliott verabschiedet hat - jetzt kommt er für einen kurzen Werbespot zurück auf die Erde.

Feinfühliges Revival

Bei dem in Original-Ästhetik produzierten Spot dürften wohl alle Kinder der 80er-Jahre ein wenig nostalgisch werden. Denn mit dem kleinen sympathischen Außerirdischen kehrt auch der damals einsame zehnjährige Elliott zurück. Der ist inzwischen erwachsen und hat ebenfalls zwei Kinder, wie seine Mutter damals. Die kleine Tochter sieht Drew Barrymore (die im Original spielte) ziemlich ähnlich und sein Sohn darf eine telepathische Verbindung zu "E.T". aufbauen.

Dementsprechend sind es Elliotts Kinder, die den niedlichen Außerirdischen im Spot des Fernsehsenders Sky im verschneiten Garten entdecken. Das erschrockene Geschrei alarmiert Elliott, der in den Garten stürmt und dort seinen alten Freund empfängt. Im Werbespot wird Elliott übrigens vom Original-Schauspieler Henry Thomas gespielt.

Auch Momente wie die wiederauferstehende Topfpflanze, die magische Fahrt mit dem Rad vor dem Mond und der leuchtende Zeigefinger haben es in den Spot geschafft. Spätestens wenn "E.T." "nach Hause" möchte, schmilzt auch das letzte (extra-)terrestrische Herz dahin. Das Video hat allein am ersten Adventwochenende 10 Millionen Klicks gesammelt.

Spielberg war beteiligt

Steven Spielberg höchstpersönlich habe für das Drehbuch und die visuellen Effekte des Werbespots Input gegeben, sagte eine Sprecherin von Sky Deutschland am Freitagabend.

Auch Henry Thomas zeigt sich begeistert von seiner kleinen Reunion: "Das Publikum wird alles bekommen, was es sich von einer Fortsetzung wünscht, ohne die unordentlichen Teile, die die Schönheit des Originals und den besonderen Platz, den es in den Köpfen und Herzen der Menschen hat, zerstören könnten. Es ist wirklich eine Win-Win-Situation", so der Schauspieler.

"E.T. - der Außerirdische" war einer der größten Kinoerfolge von Regisseur Steven Spielberg und war 1983 für neun Oscars nominiert. Zudem gewann "E.T." einen Golden Globe als bester Film.